Bitte warten...

DAX-Indikation Intraday 26.07.2016

Gewinner / Verlierer26.07.2016 16:04:51

Name Zum Vortag Letzter Stand
Volkswagen Vz
2,60 %
124,81
Infineon Technolo N
1,79 %
14,55
E.ON N
1,65 %
9,61
Name Zum Vortag Letzter Stand
Commerzbank
-4,25 %
5,56
Deutsche Bank N
-2,57 %
12,83
Deutsche Telekom N
-0,62 %
15,18
ETFs: S&P und Dow schlagen DAX

Von europäischen Aktien wollen Anleger weiter nichts wissen, hier werden lieber Gewinne glattgestellt. Beliebter sind Titel aus den USA und Schwellenländern - nicht ohne Grund. Mehr


Marktindikationen26.07.2016 16:03:42

Name Zum Vortag Letzter Stand
DAX 30
0,73% 10.272,45
EURO STOXX 50
0,40% 2.985,06
Dow Jones 30 Industrial
0,07% 18.506,45
NASDAQ 100
0,15% 4.672,79
Nikkei 225
-1,43% 16.383,04
Euro-BUND-Future
0,03% 166,47
Dollar
0,11% 1,1005
Goldpreis
0,33% 1.320,03
VDAX-NEW
-0,26% 18,95

Meist betrachtete Aktien26.07.2016 16:02:19

Name Zum Vortag Letzter Stand
Volkswagen vz
2,60%
124,81
Commerzbank
-4,36%
5,56
Deutsche Bank
-2,57%
12,83
Daimler
1,46%
60,93
BASF
0,48%
72,01
BMW
0,97%
77,01
Deutsche Lufthansa
0,19%
10,30
Siemens
0,77%
96,00
Deutsche Telekom
-0,62%
15,18
Nintendo
5,04%
197,50
Allianz
0,01%
126,15
K+S
-0,23%
19,01
Bayer
1,06%
93,48

Aktuelle Kolumnen

Grüner Fisher: Der gefühlte Krisen-Sommer

Die schlechten Schlagzeilen reißen nicht ab, Thomas Grüner stellt jedoch dar, dass dies nicht unbedingt für sinkende Aktienkurse stehen muss. Mehr

INSIDE (Anzeige)

Keine Daten vorhanden

Anzeige

Topmeldungen des Tages

Datum Event
26.07.2016 15:00: US; S&P Case-Shiller HPI May
26.07.2016 15:45: US; PMI Services Flash Jul
26.07.2016 16:00: US; Consumer Confidence Conference Board Jul
26.07.2016 16:00: US; Richmond Fed Manufacturing Index Jul
26.07.2016 16:00: US; State Street Investor Confidence Index Jul
26.07.2016 16:00: US; New Home Sales Jun
26.07.2016 16:00: US; Richmond Fed Manufacturing Index Jul

Börse Frankfurt

Willkommen auf der digitalen Ausgabe der Börse Frankfurt. Verfolgen Sie hier die Börse: Über die Navigation oben und am Seitenfuß erhalten Sie Zugriff auf Aktienkurse von Frankfurt und Xetra, Stände von Indizes wie DAX, MDAX und TecDAX, Preise von Rohstoffen und Devisenstände, zudem aktuelle Nachrichten wie Marktberichte, dpa-News, Pressemeldungen und Live Charts - auch intraday.

Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Services für Anleger an: Mit Watchlist und Portfolio behalten Sie Ihre wichtigsten Aktien im Blick. Begriffe erklärt Ihnen das Börsenlexikon, Börsenwissen vermittelt im Bereich Wissen mit den Unterpunkten "Über die Börse", Handeln, Anlageformen, Börse für Einsteiger. Relevante Informationen bieten auch unser kostenloser Newsletter und die Publikationen, im Einzelnen das ETF-Handbuch, das Fonds-Handbuch sowie das ETF-Magazin.

Das richtige Wertpapier finden Sie mit den Such-Tools wie die Aktiensuche, Fondssuche, ETF-Suche, spezielle Zertifikatesuchen oder die Anleihesuche, weitere verfügbare Online-Tools sind unter anderem ein Renditerechner, Apps fürs iPhone und Android, die Live DAX-Kamera auf das Handelsparkett und das offene Xetra-Orderbuch.

Die Frankfurter Wertpapierbörse ist die größte der sieben Wertpapierbörsen in Deutschland. Die Deutsche Börse AG ist (zusammen mit der Börse Frankfurt Zertifikate AG) die Trägerin der Öffentlich-rechtlichen FWB. In dieser Eigenschaft stellt sie das Funktionieren des Börsenhandels sicher.

Die Handelszeiten sind börsentäglich 9:00 bis 17:30 Uhr (Xetra) und 8:00 bis 20:00 Uhr (Parketthandel). Für eine Besichtigung der Frankfurter Börse kontaktieren Sie bitte das Besucherzentrum. Zum Handeln an der Börse Frankfurt benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank oder Ihrem Online-Broker.

Handelbar sind Über 1 Million Wertpapiere: Aktien, Anleihen, ETFs, ETCs, ETNs, Fonds sowie Optionsscheine und Zertifikate. An der Börse werden Angebot und Nachfrage nach Wertpapieren zusammengeführt und durch Preisfeststellung und Ausführungen zu diesen Preisen ausgeglichen, im Parketthandel vermittelt durch Spezialisten (Market Maker). Ziele des Börsenhandels sind eine gesteigerte Markttransparenz, höhere Liquidität, die Verringerung der Transaktionskosten sowie Sicherheit vor Manipulationen.