Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktübersicht ETCs, ETNs


Börse Frankfurt News

Baader Bank Investmentthema: "Die Talfahrt des Ölpreises kennt kein Ende"

prozent+80x80.jpg 16. Oktober. Der Preis des Brent-Öls bricht wegen Konjunktursorgen und hohen Beständen durch den Boden. Mehr

Rohstoffe: Anleger bleiben vorsichtig Mehr

Neue Währungs-ETPs mit fünffachem Hebel Mehr



Wichtige Links


Anzeige








Meistgehandelte ETCs

Name Differenz
Vortag
Umsatz in €
db Physical Gold Euro Hedged ET. 4 Mio.
Xetra-Gold 2 Mio.
ETFS Physical Gold 681.782
Source Physical Gold P-ETC 580.296
db Physical Silver ETC (EUR) 485.339
23.10.2014 05:45:11

Meistgehandelte ETNs

Name Differenz
Vortag
Umsatz in €
iPath VSTOXX Short-Term Future. 184.835
ETFS 5x Long USD Short EUR 167.715
ETFS 3x Daily Long DAX 30 115.321
Coba ETN -4x DAXF Daily Short 46.570
Coba ETN -2x VSTOXXF Daily S. 25.226
23.10.2014 05:45:11


Name Differenz Vortag Letzter Stand
ETFS Physical Silver -1,58% 13,10
ETFS Physical Gold -0,08% 95,45
Xetra-Gold -0,03% 31,61
ETFS Daily Leveraged. 6,02% 6,13
db Physical Gold Euro. -0,59% 96,34
23.10.2014 05:45:11

Name Differenz Vortag Letzter Stand
iPath S&P 500 VIX S. -11,91% 1,03
ETFS Long USD Shor. 0,47% 46,74
iPath VSTOXX Short-. -2,33% 2,18
iPath S&P 500 VIX M. -1,63% 12,67
ETFS Short NZD Lon. -0,43% 37,26
23.10.2014 05:45:11


Über ETCs und ETNs


ETCs und ETNs sind börsengehandelte Schuldverschreibungen ohne Laufzeitbeschränkung und gehören zur Gruppe der Exchange Traded Products (ETPs). Designated Sponsors stellen im Handel über die Börse fortlaufend Quotes und garantieren damit eine hohe Liquidität.

ETC steht für Exchange Traded Commodity - auf Deutsch börsengehandelter Rohstoff, ein Begriff, der sich im Markt für Wertpapiere etabliert hat, die die Preisentwicklung von Rohstoffen abbilden, wie beispielsweise Edelmetallen (Gold, Platin, etc.), Energie (Öl, Erdgas, etc.), Landwirtschaftliche Produkte (Weizen, Lebendrind, etc). Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Besicherung dar: Derzeit werden nahezu alle ETCs im Handel an der Börse Frankfurt durch physische Hinterlegung von Rohstoffen oder treuhänderische Hinterlegung von Sicherheiten abgedeckt.

ETN steht für Exchange Traded Note. Sie sind rechtlich und handelsseitig dasselbe wie ETCs und bilden derzeit vor allem Volatilitäten oder Währungspaare ab. ETNs können ebenso besichert wie unbesichert sein.

Im Gegensatz zu den ETFs zählen die in ETCs und ETNs investierten Mittel nicht zum Sondervermögen der Emittenten, sondern sind Schuldverschreibungen. Insbesondere bei unbesicherten Produkten ist ein Investment mit dem Risiko verbunden ist, dass der Emittent als Schuldner ausfallen kann. Dafür ermöglicht die Konstruktion der ETCs und ETNs an exotischeren Wertpapieren und anderen Marktindikatoren wie beispielsweise Volatilitätsindizes, Devisen (Währungen) zu partizipieren. Ein Engagement in die Volatilität am Aktienmarkt beispielsweise war bislang über ETFs nicht möglich.

Unter einem viertem Begriff, ETP - Exchange Traded Product, werden ETCs und ETNs zusammengefasst.

Manche ETPs sind gehebelt, d.h. sie bilden die Wertentwicklung des Basiswertes mit einem Faktor multipliziert ab. Produkte folgender Emittenten sind an der Frankfurter Börse handelbar: Barclays Bank, Commerzbank, Deutsche Bank, Deutsche Börse Commodities, Source, ETFS Commodity Securities und Royal Bank of Scotland.

Anzeige