Bitte warten...
Börse Frankfurt

Das interaktive Chart-Tool auf boerse-frankfurt.de

Beschreibung und Hilfe zur Bedienung

Mit diesem Tool können Sie sich einzelne oder mehrere Kursverläufe z.B. von Indizes, Aktien oder Währungspaaren in einem interaktiven Chart anzeigen lassen. Zu den Kursverläufen können Sie Indikatoren in das Chart zeichnen. In der erweiterten Ansicht können Sie die bearbeiteten Charts abspeichern und jederzeit erneut aufrufen.

Marktplatz Xetra oder Frankfurt


Anzeige


Zunächst haben Sie die Möglichkeit auszuwählen, ob Ihr Chart auf den Preisen des klassischen Xetra-Handels oder den Preisen aus dem Spezialistenhandel vom Frankfurter Parkett basieren soll. Im Parketthandel wird jeden Tag mindestens ein Preis ermittelt, so dass dies für illiquidere Werte aussagekräftiger ist.

Betrachtungszeitraum


Wählen Sie aus, für welchen Zeitraum Sie den Kursverlauf angezeigt bekommen möchten. Der Wert, der als erstes in Ihrem Chart angezeigt wird, fungiert als Basiswert für alle Indikatoren, die Sie im Chart verwenden.

Mit dem Button Vergleich können Sie einen Vergleichswert zu Ihrem Chart hinzufügen. Wählen Sie entweder einen der vorgeschlagenen Werte aus der Drop-Down-Liste aus, die die zuletzt von Ihnen ausgewählten Werte enthält, oder nutzen Sie die Suche. Dort können Sie alle an der Börse Frankfurt verfügbaren Wertpapiere anhand der ISIN, der WKN oder des Symbols suchen.

Fügen Sie einen oder mehrere Vergleichswerte zu Ihrem Hauptwert hinzu. Bitte beachten Sie, dass Vergleichswerte als Überlagerung über den Hauptwert gelegt werden und nicht als Basiswert für Indikatoren genutzt werden können.

Vergleichswerte können wieder vom Chart entfernt werden, indem Sie auf das X hinter ihrem Namen klicken.

Intervalle einstellen





In dieser Dropdown-Liste können Sie die Zeitintervalle auswählen, in denen Ihnen die Daten angezeigt werden sollen. Sie haben die Wahl zwischen Tages-, Wochen- und Monatsdaten. Intraday können Sie zwischen den voreingestellten Intervallen 1 Minute, 15 Minuten, 30 Minuten und einer Stunde wählen oder sich die Daten für jeden Tick anzeigen lassen.

Charttyp auswählen


In dieser Dropdown-Liste können Sie den Stil auswählen, in dem Ihnen der Kursverlauf angezeigt werden soll.

Linienchart: Das Linienchart ist der gängigste Charttyp. Alle Schlusskurse werden zu einer durchgehenden Kurve verbunden. Dieser Charttyp bietet eine einfache Übersicht über die Kursentwicklung des Hauptwertes.

Kerzenchart: Das Kerzenchart, häufig auch Candlestick-Chart genannt, zeigt in einzelnen Kerzen, die Eröffnungs-, Hoch-, Tief-, und Schlusskurse für das ausgewählte Intervall. Eine Kerze besteht aus einem Körper, der zwischen Eröffnungs- und Schlusskurs liegt, einem oberen Docht (Höchstkurs) und einem unteren Docht (Tiefstkurs). Falls der Schlusskurs über dem Eröffnungskurs liegt, ist der Körper der Kerze grün, im umgekehrten Fall ist der Körper rot. Sind Eröffnungs- und Schlusskurs identisch, so hat die Kerze keinen Körper und wird blau eingefärbt.

OHLC-Balkenchart: Im Balkenchart mit Eröffnungs-, Hoch-, Tief- und Schlusspreis (OHLC-Chart für Open High Low Close) werden die Kurse des Hauptwertes als Balken angezeigt. Die Hoch- und Tiefkurse sind am oberen und unteren Ende des Balkens. Der Eröffnungskurs wird auf der linken Seite des Balkens angezeigt, der Schlusskurs auf der rechten Seite. Neben dem Kerzenchart ist der Balkenchart ein weitverbreiteter Charttyp, da er auf einen Blick mehr Informationen über die Kursentwicklung bietet als der Linienchart.

HLC-Balkenchart ohne Eröffnung.: Wie der OHLC-Balkenchart, jedoch ohne den Eröffnungspreis.

Liniendiagramm: Die Schlusskurse des Hauptwertes sind durch eine durchgehende Kurve miteinander verbunden. Der Bereich zwischen der Kurve und der X-Achse ist farbig gekennzeichnet.

Histogramm-Chart: Die Schlusskurse des Hauptwertes werden als einzelne Balken je Interwall angezeigt.

Charttyp eines Vergleichswertes ändern


Um den Charttyp eines Vergleichswertes zu ändern, klicken Sie auf den Namen des Vergleichswertes an der oberen Kante des Chartbilds und wählen Sie in der sich öffnenden Dropdown-Liste den gewünschten Charttyp aus.

Farben einstellen


Um die Farbe eines Wertes zu ändern, klicken Sie bitte auf den Namen des Wertes an der oberen Kante des Chartbilds und wählen Sie anschließend die gewünschte Farbe aus. Abhängig vom verwendeten Charttyp sind verschiedene Farbeinstellungen möglich:

  • Für Liniencharts und Liniendiagramme können Sie eine Farbe für die Preiskurve auswählen, im Fall von Liniendiagrammen wird die gewählte Farbe auch für den Bereich zwischen der Kurve und der X-Achse verwendet.

  • Für Kerzenchart, OHLC, HLC und Histogramm Charts können Farben für Balken mit steigenden (Schlusskurs über Eröffnungskurs), fallenden (Schlusskurs unter Eröffnungskurs) und gleichbleibenden Kursen (Schlusskurs gleich Eröffnungskurs) ausgewählt werden.

Anzeige