Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktsentiment: Euro- und Weltuntergangswetten werden bald fällig

Stimmungsindikator zum DAX

Die letzte Stimmungserhebung des laufenden Jahres reflektiert keine grundlegenden Veränderung. Sie zeigt vielmehr, dass das Gros der Akteure über den Jahreswechsel für den DAX bullish bleibt und nur eine sehr kleine Gruppe auf Kursrückschläge setzt.

Zusammenfassung: Nachdem der DAX im Vergleich zur Vorwoche (Punkt-zu-Punkt) gerade einmal 0,8 Prozent zugelegt, aber dennoch ein neues Fünf-Jahreshoch erreicht hatte, ergaben sich bei den Standardwerten noch einmal Gewinnmitnahmen, die sich jedoch gemessen an unserem Bull/Bear-Index in Grenzen hielten. Das Bullenlager hat 2Prozent an die Pessimisten verloren, so dass sich der Optimismus auf einen Wert von 67,4 Prozent zurückgebildet und nun fast auf dem Niveau liegt, das wir während der vergangenen zehn Wochen als Optimismus-Minimum, also den harten Kern der Bullen, vorgefunden haben. Trotzdem zeigt die Verteilung der jüngsten Umfrage der Börse Frankfurt, dass das Gros der Akteure weiterhin auf steigende Kurse setzt und sich wahrscheinlich auch von kleineren Rücksetzern an nicht aus der Ruhe bringen lassen würde.

Anzeige