Bitte warten...

13.09.2017 16:45:24
A A | Drucken

AKTIE IM FOKUS: Anleger machen bei Apple Kasse - Kritik am Preis des iPhone X


NEW YORK (dpa-AFX) - Am Tag nach der Produktpräsentation von Apple macht sich unter Börsianern Ernüchterung bereit. So fielen die Papiere des Technologiekonzerns zur Wochenmitte um 1,50 Prozent auf 158,45 US-Dollar. Damit zählten sie zu den schwächsten Werten im kaum veränderten Dow Jones Industrial.

Bereits am Dienstag hatten die Anteilsscheine nur kurz von der Vorstellung der überarbeiteten Computeruhr profitiert, bevor sie letztlich leicht negativ auf die Enthüllung der neuen iPhones reagierten. Für Enttäuschung hatte insbesondere gesorgt, dass das iPhone X (steht für 10, nicht den Buchstaben X) erst Anfang November und damit ungewohnt spät auf den Markt kommen soll. Dies könnte sich im wichtigen Weihnachtsgeschäft als Nachteil erweisen.

IPHONE X KOSTET 999 DOLLAR

Am Mittwoch nun meldeten sich Analysten mit weiteren Kritikpunkten zu Wort. So weise das iPhone X keine zusätzlichen Funktionen auf, die den Preis von 999 Dollar in den USA rechtfertigen könnten, schrieben die Experten der US-Bank KeyBanc. Daher könnte die Nachfrage sinken und der Preisdruck steigen.

Analyst Markus Friebel von Independent Research ergänzte, dass die Wettbewerber bereits die wesentlichen Abgrenzungsmerkmale des Topmodells iPhone X böten. Apple produziere dieses zwar besser und ausgereifter, doch den größten Knackpunkt sieht auch Friebel im hohen Verkaufspreis. Dies werde in Verbindung mit Lieferschwierigkeiten einen Wachstumsschub wie 2014 mit dem iPhone 6 verhindern.

APPLE KÖNNTE 1-BILLIONEN-MARKE KNACKEN

Insofern entschieden sich am Mittwoch einige Anleger dafür, bei den Apple-Papieren erst einmal Gewinne mitzunehmen. Dies ist derweil keine ungewöhnliche Kursreaktionen nach Produktpräsentationen des Konzerns. Schon oft hatten die Investoren zunächst Kasse gemacht, bevor sich der Kurs wieder erholte.

Erst Anfang September hatte die Hoffnung auf eine Fortsetzung des Hypes um das iPhone die Apple-Anteilsscheine bei knapp unter 165 Dollar auf ein Rekordhoch getrieben. Sollten die Aktien auch dieses Mal schnell wieder an ihren starken Lauf der letzten 10 Jahre anknüpfen, könnte Apple bald als erstes Unternehmen der Welt an der Börse 1 Billion Dollar wert sein. Dafür müssten die Papiere über 193,60 Dollar steigen./la/edh/stb

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 146,75 -1,39% Apple Inc.

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 23.557,99
0,14%
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.