Bitte warten...

04.01.2016 11:51:10
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten 2016



Schlagen Sie bis zum 29. Februar den besten Wirtschaftsjournalisten oder Beitrag des vergangenen Jahres vor.
4. Januar 2016. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Gute Journalisten sind notwendiger denn je. Auch in der Berichterstattung über Finanzprodukte, wobei der Anlegerschutz und die Produkttransparenz eine immer größere Rolle spielen. Darüber hinaus haben Journalisten auch die wichtige Aufgabe, den ordnungspolitischen Rahmen der Finanzbranche immer wieder auf den Prüfstand zu stellen. Denn einerseits brauchen alle Finanzprodukte eine effiziente Aufsicht und eine sinnvolle Regulierung, aber andererseits müssen auch marktwirtschaftliche Prinzipien wie Leistungswettbewerb und die freie Wahl der Konsumenten gewährleistet sein.

Sie als Anleger können gute Journalisten unterstützen, indem Sie auf Ihrer Ansicht nach besonders gelungene Veröffentlichungen hinweisen.

Der DDV (Deutscher Derivate Verband) zeichnet die Finanzjournalisten aus,
  • die besonders einprägsam die Wirkungsweise und den Nutzen von innovativen Produkten erklären,
  • die sich mit Blick auf Produkttransparenz und Anlegerschutz für den Privatanleger einsetzen,
  • die ganz allgemein die marktwirtschaftlichen Grundsätze in der Finanzbranche nachdrücklich einfordern



Mit Unterstützung der Frankfurter und der Stuttgart Börse wird der DDV-Preis für Wirtschaftsjournalisten am 14. April zum neunten Mal verliehen.

In diesem Jahr werden erstmals nicht nur einzelne Beiträge, sondern auch das beste Gesamtkonzept für Online-Medien ausgezeichnet, also Blogs, Social Media, Videoportale oder Webseitenauftritte mit journalistischem Hintergrund.

In diesen fünf Kategorien werden somit Preise verteilt:
  • Bester Beitrag Print (Tageszeitung)
  • Bester Beitrag Print (Magazin)
  • Bester Beitrag Online-Medien
  • Bester Beitrag Audio / Video / TV
  • Bestes Gesamtkonzept Online
  • Journalistin/Journalist des Jahres.


Helfen Sie mit!

Auch dieses Jahr haben Anleger wieder die Möglichkeit, herausragende Beiträge und Internetauftritte, entweder auf dem Postweg an DDV, Feldbergstraße 38, 60323 Frankfurt a.M. oder per E-Mail an Berthold Knetsch zu senden.

Eine Expertenjury wird die Beiträge bewerten. Bewertungskriterien sind insbesondere die sprachliche Qualität, die Originalität bei der Herangehensweise und die Verständlichkeit für den Leser. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien können sich über ein Preisgeld von jeweils 1.000 EUR freuen. Der Preis für den Journalisten des Jahres ist mit 5.000 EUR dotiert.
Vorgeschlagen werden können alle Journalisten, Redakteure und Autoren aus deutschsprachigen Medien. Als Einzelpersonen oder Teams müssen sie für öffentliche Medien tätig sein. Die Beiträge müssen aus dem Jahr 2015 stammen. Artikel in Kundenmagazinen können nicht berücksichtigt werden.

Einsendeschluss ist der 29. Februar 2016.

Deutsche Börse, © 6. Januar 2016

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

pagehit