Bitte warten...

04.04.2019 08:24:48
A A | Drucken
Kolumne

Grüner Fisher: "Sind Sie überrascht vom Spitzenstart?"



Grüner warnt vor Timing-Versuchen, denn er sieht die globalen Aktienmärkte weit entfernt von einem allgemeinen Abschwung.
4. April 2019. FRANKFURT (Grüner Fisher). Zu Jahresbeginn 2019 herrschte eine katastrophale Stimmung, bedingt durch den drastischen Kursverfall im Dezember. Doch auch die Tatsache, dass unzählige Krisenherde und ungelöste Probleme auf wirtschaftlicher und politischer Ebene ins neue Jahr mitgenommen wurden, stimmte Anleger tief skeptisch für die nahe Zukunft.

Weit gefehlt! Nach Ablauf des ersten Quartals lässt sich feststellen: Die Ergebnisse am Aktienmarkt sind prächtig. In Euro gerechnet legte der MSCI World Index um 13,9 Prozent zu. USA, Europa, Japan und die Schwellenländer - das gesamte Aktientableau erstrahlt in hellem Grün. Hat sich die Welt 2019 ins Positive gewandelt?

V-förmige Erholung bestätigt

Im Grunde sind die Rahmenbedingungen für die weltweiten Aktienmärkte noch dieselben wie vor einigen Monaten. Robuste Fundamentaldaten, stabile Unternehmen, eine gesunde Kreditvergabe, zahlreiche politische Pattsituationen und eine für spontane Skepsis anfällige Marktstimmung. Die wirtschaftliche Expansion auf globaler Ebene setzt sich fort. Dieses Umfeld ändert sich nicht von heute auf morgen und zeichnet ein grundlegend positives Bild. Zum Jahresende 2018 wurden die Märkte allerdings von einer stimmungsgetriebenen Abwärtsbewegung erfasst, die den Blick auf die harten Fakten kaum zugelassen hat. Kurzfristig übt die Marktstimmung einen spürbaren Einfluss auf die Kursbewegungen aus, im längerfristigen Bild wird jedoch das wahre "Gewicht" der Märkte zunehmend sichtbar. Günstig für das Kalenderjahr 2019: Der Tiefpunkt der kräftigen Korrektur ereignete sich sehr nahe am Jahresende 2018. Beste Voraussetzungen also, um in vollem Umfang von der sich anschließenden Aufwärtsdynamik zu profitieren.



Märkte geben nie grünes Licht

Leider kündigen die Aktienmärkte niemals an, wann genau sie zu einer dynamischen Rallye ansetzen. Deswegen sollte man die Entscheidung, aus den Aktienmärkten auszusteigen, niemals leichtfertig und aus emotionalen Gründen treffen. Das erste Quartal 2019 hat einmal mehr gezeigt, wie empfindlich die Opportunitätskosten für Anleger ausfallen, die sich in kritischen Marktphasen verabschieden und in der Folge erhebliche Teile der Aufwärtsbewegung verpassen. Auf die Marktentwicklung der vergangenen Monate angewendet passt das Sprichwort "It´s time in the markets, not timing the markets" wieder einmal sehr gut. Es ist nur angeraten, den Aktienmarkt in Erwartung einer fundamental begründeten Abwärtsbewegung, eines globalen Bärenmarkts, zu verlassen. Andernfalls entsteht die Gefahr, dass man die langfristigen Anlageziele durch kurzfristige Timing-Versuche aufs Spiel setzt.

Fazit

Zu Jahresbeginn 2019 haben wir ein hervorragendes Aktienjahr prognostiziert, einerseits basierend auf der "Starthilfe" durch eine typische V-Bewegung, die sich eindrucksvoll im ersten Quartal bestätigt hat, vor allem aber auch basierend auf den fundamentalen und politischen Rahmenbedingungen. Diese sorgen weiterhin für beste Voraussetzungen und können im Einklang mit einer Verbesserung der kurzfristigen Marktstimmung weiteres Aufwärtspotential freisetzen. Natürlich darf man sich vom ersten Quartal 2019 auch nicht zu ungerechtfertigten Offensivaktionen verleiten lassen. Der reife Bullenmarkt wird Anleger weiterhin auch mit der negativen Seite der Volatilität plagen und das Tempo der Aufwärtsbewegung natürlicherweise abschwächen. Für 2019 gilt die Prämisse: Emotionen ausblenden, Aktien halten.

von Thomas Grüner
4. April 2019 © Grüner Fisher

Über den Autor

Thomas Grüner ist Gründer und Vice Chairman der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments. Sein Partner Ken Fisher ist seit über 30 Jahren „Forbes“-Kolumnist und warnte im März 2000 rechtzeitig vor dem Platzen der New-Economy-Blase. Ken Fisher zählt zu den 400 reichsten US-Amerikanern und belegt auf der aktuellen „Forbes“-Rangliste Platz 211. Fisher Investments verwaltet momentan mehr als 65 Milliarden US-Dollar.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, nicht die der Redaktion von boerse-frankfurt.de. Sein Inhalt ist die alleinige Verantwortung des Autors.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Weitere Artikel dieses Kolumnisten

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.