Bitte warten...

22.08.2018 14:31:24
A A | Drucken
Kolumne

Marktstimmung: "Im Optimismus gebadet"



Der DAX bewegt sich auf der Stelle, dennoch sind eine ganze Reihe Anleger jetzt long, bzw. haben ihre bearishen Positionen aufgegeben. Kein gutes Zeichen.



22. August 2018. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Dies- und jenseits des Atlantiks scheint es zwei verschiedene Börsenwelten zu geben. Während in den USA etwa der breit gestreute S&P 500 gestern ein neues Allzeithoch markierte, tun sich die Börsianer hierzulande mit dem DAX recht schwer. Und fast gewinnt man den Eindruck, als ob sich die Kommentatoren hierzulande die jüngsten Tiraden Donald Trumps vom Wochenbeginn besonders schwer zu Herzen genommen haben. Sei es der Versuch des US-Präsidenten, abermals sein Unbehagen gegenüber der Politik der Zinserhöhungen der US-Notenbank lautstark zum Ausdruck zu bringen, so dass man dies fast schon als Versuch der Einflussnahme auf die Fed bewerten könnte. Oder die eigentlich altbekannte Beschuldigung Trumps, China und Europa würden ihre Währungen manipulieren. Ganz zu schweigen von seinen Zweifeln am Erfolg der ersten Sondierungen zwischen Vertretern Chinas und der USA als Basis für weiterführende Gespräche auf höchster Ebene zur Beilegung des Handelskonflikts.

Zumindest ist es etwas verwunderlich, dass der DAX nicht richtig performen will, obwohl z.B. die Renditen italienischer Staatsanleihen als ein Krisenbarometer sich seit drei Tagen wieder deutlicher auf dem Rückzug befinden. Und auch aus der Türkei sind aufgrund von Feiertagen in dieser Woche richtig massive Negativschlagzeilen wohl vorerst nicht zu erwarten.

Dass der Optimismus der von uns befragten mittelfristig orientierten institutionellen Investoren dennoch gegenüber der Vorwoche deutlich gestiegen ist, dürfte wohl weniger fundamentalen als eher kurstechnischen Erwägungen geschuldet sein. Denn der Börse Frankfurt Sentiment-Index ist gegenüber der Vorwoche um 19 Punkte auf einen Stand von +25 Punkte gestiegen. Dabei zeigt die Wanderung überwiegend vom Bären- ins Bullenlager, dass viele Akteure die seit unserer vergangenen Erhebung um zeitweise bis zu 2,3 Prozent günstigeren DAX-Stände für einen neuerlichen Einstieg genutzt haben dürften.

Eine ähnliche Entwicklung ist bei den Privatanlegern festzustellen, deren Börse Frankfurt Sentiment-Index um 16 Punkte auf einen Stand von +11 Punkte gestiegen ist. Dabei hat sich nach dem neuerlichen Rückgang des DAX während des Berichtszeitraums das Lager der Pessimisten deutlich verringert: Für 10 Prozent aller Befragten scheint sich überwiegend das Warten auf schwächere Kurse gelohnt zu haben, so dass die zum Teil seit Wochen schiefliegenden Absicherungen und Short-Positionierungen nun endlich verlustfrei eingedeckt werden konnten. Und zwar unbeachtlich etwaiger fundamentaler Erwägungen.

Hoher relativer Optimismus

Obgleich der Optimismus bei den Privatanlegern und bei den institutionellen Investoren gestiegen ist, hat sich der Abstand zwischen beiden Panels weiter vergrößert. Ganz einfach, weil die institutionellen Investoren unter dem Strich viel bullisher als ihre privaten Pendants sind. Der Optimismus des Börse Frankfurt Sentiment-Index befindet sich bei jener Gruppierung mit +25 Punkten absolut betrachtet dennoch nur auf dem bislang vierthöchsten Stand seit Jahresbeginn.

In der relativen Betrachtung scheinen sich diese Investoren jedoch fast ein wenig im Optimismus zu baden. Denn in der sechsmonatigen relativen Betrachtung befindet sich der Index auf dem höchsten Stand dieses Jahres! Damit ist der Optimismus für unseren Geschmack zuletzt etwas zu hoch ausgefallen. Nicht nur, weil die jüngsten Käufer dem DAX ohnehin nicht allzu lange die Treue halten und sich wahrscheinlich spätestens 2 Prozent höher (ausgehend von 12.490 Zählern) in Form von Gewinnmitnahmen wohl wieder vom DAX verabschieden werden. Auf der anderen Seite hat sich die verbleibende Nachfrage heimischer Akteure deutlich verringert und müsste im Falle eines größeren Rückschlags des Börsenbarometers durch ausländisches oder frisches langfristiges Kapital verstärkt werden. Deswegen hat sich die Sentiment-technische Position des DAX gegenüber der Vorwoche deutlich verschlechtert.

22. August 2018, © Goldberg & Goldberg für boerse-frankfurt.de

Ihre Meinung zählt: Markterwartungen von Investoren

Alle interessierten Anleger sind aufgerufen mitzumachen. Es dauert nur 15 Sekunden. Sie bekommen jeden Dienstag eine E-Mail mit einem Umfrage-Link. Sie erhalten die Ergebnisse der Analyse per E-Mail zugesandt.



Video-Kommentar von Joachim Goldberg



Sentiment-Index institutioneller Anleger



BullishBearishNeutral
Total54%29%17%
ggü. letzter Erhebung+11%-8%-3%

DAX (Veränderung zu vergangener Woche): 12.400 (+10 Pkt.)
Börse Frankfurt Sentiment-Index Institutionelle Anleger: +25 Punkte (Stand Vorwoche: +6 Punkte)



Sentiment-Index privater Anleger

BullishBearishNeutral
Total43%32%25%
ggü. letzter Erhebung+6%-10%+4%

DAX (Veränderung zu vergangener Woche): 12.400 (+10 Pkt.)
Börse Frankfurt Sentiment-Index Private Anleger: +11 Punkte (Stand Vorwoche: -5 Punkte)



Über den Börse Frankfurt Sentiment-Index

Der Börse Frankfurt Sentiment-Index bewegt sich zwischen -100 (totaler Pessimismus) und +100 (totaler Optimismus), der Übergang von positiven in negative Werte markiert die neutrale Linie.


Über den Börse Frankfurt Sentiment-Index

Der Börse Frankfurt Sentiment-Index bewegt sich zwischen -100 (totaler Pessimismus) und +100 (totaler Optimismus), der Übergang von positive in negative Werte markiert die neutrale Linie.

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Weitere Artikel dieses Kolumnisten

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.