Bitte warten...

19.11.2018 10:15:39
A A | Drucken

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Gewinne dank guter Vorgaben aus Übersee


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Montag freundlich in die neue Börsenwoche gestartet. Der deutsche Leitindex stand im frühen Handel 0,58 Prozent höher bei 11 406,40 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen verbuchte einen Zuwachs von 0,81 Prozent auf 23 891,78 Punkte. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone legte etwas weniger deutlich zu.

Die Vorgaben von den Überseebörsen waren überwiegend positiv. So erholten sich am Montag in Tokio die Technologiewerte von ihrem jüngsten Ausverkauf. Bereits am Freitag hatten Hoffnungen auf eine baldige Einigung im Handelskonflikt zwischen den USA und China der tonangebenden Wall Street ins Plus verholfen.

Die britische Premierministerin Theresa May muss derweil im Streit um den Entwurf des Brexit-Abkommens mit einem Misstrauensantrag in ihrer Fraktion rechnen. Eine Gruppe von Brexit-Hardlinern in Mays Konservativer Partei um den exzentrischen Jacob Rees-Mogg hatte dazu aufgerufen. Ob und wann die dafür notwendige Zahl von 48 entsprechenden Briefen von Tory-Abgeordneten erreicht wird, ist aber unklar. Das Szenario eines "harten Brexit", also eines Ausstiegs Großbritanniens aus der EU ohne Vertrag, ist laut Marktanalyst Jochen Stanzl vom Handelshaus CMC Markets das Damoklesschwert, das über dem deutschen Aktienmarkt schwebt.

Unter den Favoriten im Dax erholten sich die Aktien des Chipherstellers Infineon mit einem Plus von gut 3 Prozent von ihrem Kursrutsch am Freitag. Für die Papiere von Linde ging es um gut 2 Prozent nach oben. Die Fusion des deutschen Industriegaseherstellers mit Praxair aus den USA sei eine exzellente Kombination und schaffe Werte, schrieb Analyst Tim Jones von der Deutschen Bank.

Am MDax-Ende büßten die Anteilsscheine von Grand City Properties nach einem positiven Start mehr als 1 Prozent ein. Der Wohnungsvermieter profitiert weiterhin von der hohen Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum in Großstädten. Einem Händler zufolge enttäuschte aber der Gewinnausblick.

Spitzenreiter im Nebenwerte SDax waren die Aktien von Hypoport mit einem Gewinn von rund 5 Prozent. Analyst Michael Dunst von der Commerzbank hatte die Papiere des Finanzdienstleisters zum Kauf empfohlen.

Abseits der großen Indizes zogen die Papiere von Lotto24 um rund 8 Prozent an. Der Glücksspielanbieter Zeal Network will den Online-Lotterievermittler übernehmen. Die Anteilsscheine von Zeal Network sackten um knapp 9 Prozent ab./la/jha/

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 10.865,77
-0,54%
MDAX 22.281,45
-0,89%
EURO STOXX 50 3.092,60
-0,63%
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.