Bitte warten...

09.11.2018 18:15:24
A A | Drucken

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax beendet die Woche kaum verändert


FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind am Freitag an der Seitenlinie geblieben. Nachdem am Donnerstag die Freude über den Ausgang der US-Kongresswahlen wieder verpuffte und es zudem seitens der US-Notenbank keine Signale gab, das gemäßigte Tempo der Zinserhöhungen weiter zu bremsen, blieben die Marktteilnehmer zurückhaltend. Immerhin hält die neue Woche zahlreiche neue Unsicherheitsfaktoren bereit, etwa mit Blick auf Italien, den Brexit und die zu Ende gehende Berichtssaison.

Der Dax beendete den Handel mit einem Aufschlag von 0,02 Prozent auf 11 529,16 Punkte fast unverändert. Auf Sicht der letzten fünf Handelstage bedeutet dies mit plus 0,09 Prozent eine Stabilisierung nach der Erholungsbewegung in der Woche zuvor. Der MDax gab am Freitag um 0,64 Prozent auf 24 178,74 Punkte nach.

Auf Unternehmensseite im Dax klang die von der Berichtssaison geprägte Woche mit Zahlen des Versicherungskonzerns Allianz und einer Gewinnwarnung von Thyssenkrupp aus.

Nachdem der Industriekonzern wegen Risiken aus einem Kartellverfahren seine Gewinnziele für sein Geschäftsjahr 2017/18 erneut senkte, brachen die Thyssenkrupp-Aktien um 9,1 Prozent ein und fielen auf den tiefsten Stand seit Juli 2016. Um 2,7 Prozent ging es dagegen für die Allianz-Papiere nach oben. Analysten sprachen von guten oder sogar "sehr starken" Gewinnen im dritten Quartal und lobten die verbesserte Kostenquote in Schaden/Unfall-Geschäft. Die Anteile der Lufthansa profiterten an der Dax-Spitze von starken Verkehrszahlen für den Monat Oktober und legten um 4,1 Prozent zu.

Volkswagen -Aktionäre mussten hingegen bereits vor der Veröffentlichung schwacher Absatzzahlen klare Kursverluste verkraften. Letztlich gingen die Vorzugsaktien mit minus 3,5 Prozent als zweitschwächster Wert nach Thyssenkrupp aus dem Tag. Die Auslieferung von Fahrzeugen der Kernmarke VW ging im Oktober weiter zurück. Grund dafür war in erster Linie das Geschäft in China.

Unter den Nebenwerten erfreuten die Geschäftszahlen der Immobilienkonzerne LEG im MDax und TLG im SDax. Die TLG-Aktien setzten mit einem Anstieg von 2,6 Prozent ihre Erholung fort. LEG gewannen 0,4 Prozent.

Europaweit ging es überwiegend abwärts an den Börsen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,25 Prozent auf 3229,49 Zähler und auch in Paris und London wurden Verluste verbucht. In den USA gab der Wall-Street-Index Dow Jones Industrial zur Stunde um 0,9 Prozent nach.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von 0,29 Prozent am Vortag auf 0,27 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,13 Prozent auf 140,78 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,40 Prozent auf 160,00 Zähler. Der Euro sank und kostete am frühen Abend 1,1333 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs auf 1,1346 (Donnerstag: 1,1424) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8814 (0,8754) Euro./ck/fba

--- Von Claudia Müller, dpa-AFX ---

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 11.341,00
-0,11%
Dow Jones 25.413,22
0,49%
MDAX 23.700,89
-0,24%
EURO STOXX 50 3.180,74
-0,30%
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.