Bitte warten...

12.07.2018 18:25:23
A A | Drucken

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt wieder zu - Schaukelbörse geht weiter


FRANKFURT (dpa-AFX) - Das Auf und Ab an den Aktienmärkten hat sich am Donnerstag fortgesetzt. Der Dax, den der Handelskonflikt zwischen den USA und China am Vortag noch stark unter Druck gesetzt hatte, erholte sich um 0,61 Prozent auf 12 492,97 Punkte.

Für ein wenig Beruhigung an den Finanzmärkten sorgte der Nato-Gipfel in Brüssel. Dort hatte der US-Präsident zugesichert, weiter zum Verteidigungsbündnis zu stehen. Die Vereinigten Staaten blieben der Nato sehr stark verpflichtet, hatte Donald Trump gesagt. Gleichzeitig stellte Kanzlerin Angela Merkel höhere Ausgaben für die Verteidigung in Aussicht.

Zum Thema Handelskonflikt gab es am Donnerstag nichts Neues. "Viele stimmen überein, dass Zölle letzten Endes schlecht für die Weltwirtschaft sind", sagte Analyst Craig Erlam vom Broker Oanda. An den Finanzmärkten gebe es noch immer die Hoffnung, dass die Vernunft am Ende obsiege und der Handelskonflikt nicht weiter ausufere.

Der MDax rückte am Donnerstag um 0,68 Prozent auf 26 317,15 Punkte vor. Der Technologiewerte-Index TecDax legte sogar um 1,17 Prozent auf 2826,98 Punkte zu, angetrieben von einem neuen Rekordhoch des US-Technologieindex Nasdaq 100.

Die Aussicht auf steigende Zuschüsse einer Gesundheitsbehörde für Dialyse-Patienten in den USA trieb die Aktien von FMC an die Spitze des Dax. Wegen der großen Bedeutung des US-Marktes für den Dialyse-Spezialisten stieg der Kurs um 2,09 Prozent.

Im MDax sprangen die Gerresheimer-Aktien um 7,62 Prozent auf ein Rekordhoch. Zwei Großaufträge und die Übernahme eines Herstellers von Medikamentenpumpen in der Schweiz kamen bei Anlegern gut an. Rheinmetall profitierten von der Aussicht auf steigende Verteidigungsausgaben nach dem Nato-Gipfel in Brüssel. Die Aktien kletterten um 5,23 Prozent.

Die Aktien von Südzucker sackten um 5,17 Prozent auf den tiefsten Stand seit fast drei Jahren ab. Neben dem klassischen Zuckergeschäft habe zuletzt auch die Spezialitätensparte Schwäche gezeigt, schrieb Analyst Anton Brink von Kepler Cheuvreux anlässlich der Quartalszahlen von Südzucker.

Nordex gaben trotz eines starken Auftragseingangs im zweiten Quartal um 1,06 Prozent nach. Händler sprachen von Gewinnmitnahmen, nachdem der Hersteller von Windturbinen zuvor bereits einen historischen Großauftrag vermeldet hatte. Positive Analystenkommentare ließen die Anteile von Pfeiffer Vacuum um 2,79 Prozent zulegen.

Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,68 Prozent auf 3445,49 Punkte. An den Börsen in Paris und London ging es noch etwas stärker aufwärts als beim Dax. Der Dow Jones Industrial zeigte sich zum europäischen Börsenschluss ebenfalls freundlich.

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite von 0,17 Prozent am Vortag auf 0,18 Prozent. Der Rentenindex Rex gab um 0,07 Prozent auf 141,37 Punkte nach. Der Bund-Future stieg um 0,06 Prozent auf 162,74 Punkte. Der Kurs des Euro legte leicht zu. Die Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 1,1692 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,1658 (Mittwoch: 1,1735) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8578 (0,8522) Euro./bek/he

--- Von Benjamin Krieger, dpa-AFX ---

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.561,42
-0,98%
TecDAX 2.878,90
0,33%
Dow Jones 25.058,12
-0,03%
NASDAQ Comp. 7.820,20
-0,07%
MDAX 26.573,20
-0,59%
EURO STOXX 50 3.460,03
-0,33%
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.