Bitte warten...

16.05.2019 13:25:48
A A | Drucken

ROUNDUP/Express-Lieferung per Drohne: Erste innerstädtische Strecke in China


GUANGZHOU (dpa-AFX) - Die erste innerstädtische Drohnen-Lieferroute in China ist in der südchinesischen Metropole Guangzhou in Betrieb genommen worden. Zwischen zwei Lande-Stationen bringen die unbemannten Fluggeräte vollautomatisch jeweils bis zu fünf Kilogramm schwere Kisten mit Express-Sendungen über eine acht Kilometer lange Entfernung. Kooperationspartner sind das Logistik-Joint-Venture DHL-Sinotrans und der chinesische Drohnenhersteller EHang. Es ist das erste Mal, dass ein internationales Express-Unternehmen eine solche Drohnen-Strecke in China betreibt.

"Die Dynamik des sich rasant entwickelnden chinesischen Marktes macht ihn zum idealen Platz für die Route", sagte Jack O'Neill, Vizepräsident bei DHL-Express in China, am Donnerstag bei der Eröffnung. Die Verbindung wurde speziell für einen nicht näher genannten Unternehmenskunden im Bezirk Songshanhu der 13 Millionen Einwohner zählenden Megacity eingerichtet. Er lässt seine Express-Umschläge jetzt zweimal am Tag - bei Bedarf auch öfter - per Drohne abholen und zum DHL-Servicezentrum in Liaobu in Dongguan bringen.

Was mit dem Auto bisher 40 Minuten dauerte, kann per Drohne in acht Minuten erledigt werden - ohne Staus und Luftverschmutzung, wie die Betreiber hervorheben. Die Drohne landet auf der gelben Station, die beim Anflug automatisch das Dach für den Landeplatz öffnet. Die Ladung in Form der Kiste wird selbsttätig ab- und aufgeladen. Der Kunde kann - nach Identifizierung über Personalausweis und Gesichtserkennung - eine Klappe öffnen, um seine Sendung abzugeben oder herauszuholen.

"Es ist ein neuer Anfang beim Aufbau der Luft-Logistik für smarte Städte", sagte Hu Huazhi, Gründer von EHang. "Wir gehen davon aus, dass intelligente Drohnen-Lieferungen als innovative Logistik-Lösung ausgeweitet und in weiteren Gebieten verwirklicht werden." Während bei der DHL-Route eine kleine Drohne vom Typ Falcon mit fünf Kilogramm Zuladung und zehn Kilometer Reichweite zum Einsatz kommt, stellte der Hersteller bei der Präsentation seine neue Drohne 184L vor, die sogar 260 Kilogramm laden kann. Auch fliegt sie 25 Kilometer weit - mit einer Spitzengeschwindigkeit von 130 Stundenkilometern.

DHL ist zwar das erste Unternehmen mit einer innerstädtischen Route in China, aber nicht das erste, das mit Drohnen seine Sendungen transportiert. Der große chinesische Online-Händler JD.com beliefert seit November in entlegene, ländliche Regionen an bestimmte Landeplätze, von wo aus die Lieferungen aber auch immer noch per Boten zum jeweiligen Adressaten gebracht werden. In mehr als zwei Dutzend Ländern wird mit Lieferdiensten experimentiert - oder es werden bereits bestimmte Sendungen oder auch eilige medizinische Güter wie Laborproben per Drohne transportiert.

Der Markt in China ist riesig. Im vergangenen Jahr gab es mehr als 50 Milliarden Auslieferungen an Kunden - mehr als in den USA, Japan und Europa zusammen. "Wir wollen zusätzliche Kunden auskundschaften", sagte DHL-Express-Vizepräsident O'Neill. Es hänge aber vom Bedarf und den notwendigen Genehmigungen ab. "Das ist nicht so schnell zu bekommen." So sprach Chinas Luftverkehrsbehörde CAAC bei der DHL-Lieferstrecke auch nur von einem Pilotprojekt, "um die betreffenden Standards und Systeme für Drohnen-Logistik durch Praxis zu verbessern".

Ohnehin wird der Luftraum in China vom Militär kontrolliert, was auch im zivilen Flugverkehr häufig zu Problemen und Verspätungen führt. Wie schwierig das Drohnen-Geschäft in China sein kann, zeigte sich schon bei der Feier zur Eröffnung der Lieferroute am Firmensitz von EHang, für die eigens ein vollautomatisierter Landeplatz aufgebaut worden war, um den geladenen Gästen die Lieferung mit dem unbemannten Fluggerät vorzuführen. Kurzfristig war aber ein Flugverbot für das Gebiet erlassen worden, so dass die Vorführung ausfallen musste. "Es gab ein paar Probleme", sagte O'Neill./lw/DP/fba

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Post AG 27,43 0,02% Deutsche Post AG
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.