Bitte warten...

12.01.2018 21:55:24
A A | Drucken

dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 08. bis 12.01.2018


FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 08. bis 12.01.2018

MONTAG

HSBC hebt Ziel für Siemens Gamesa auf 11,50 Euro - 'Hold'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Siemens Gamesa von 10,50 auf 11,50 Euro angehoben und die Einstufung auf "Hold" belassen. Die US-Steuerreform sei für die Windenergiebranche nicht so negativ wie befürchtet, schrieb Analyst Sean McLoughlin in einer am Montag vorliegenden Studie. Er hat jedoch weiter Bedenken hinsichtlich der Preisentwicklung.

HSBC senkt Deutsche Bank auf 'Hold' - Ziel 16 Euro

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat Deutsche Bank von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 18 auf 16 Euro gesenkt. Die Trendwende im Investmentbanking verzögere sich erneut, schrieb Analyst Alevizos Alevizakos in einer am Montag vorliegenden Studie. Die Entwicklung im vierten Quartal sei jedenfalls besorgniserregend gewesen.

Goldman hebt United Technologies auf 'Buy' - Ziel 173 US-Dollar

NEW YORK - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat United Technologies von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 124 auf 173 US-Dollar angehoben. Die Verluste mit den Turbo-Fan-Triebwerken dürften noch in diesem Jahr ihren Höhepunkt erreichen, schrieb Analyst Noah Poponak in einer am Montag vorliegenden Studie. Künftig dürften sich die Anleger wieder mehr für die äußerst günstige Bewertung der Aktien interessieren.

DIENSTAG

Bernstein hebt RWE auf 'Outperform' - Ziel 22,50 Euro

NEW YORK - Das US-Analysehaus Bernstein Research hat RWE von "Market-Perform" auf "Outperform" hochgestuft, das Kursziel aber von 23,00 auf 22,50 Euro gesenkt. Die Papiere des Energiekonzerns seien nach dem jüngsten Kursrutsch unterbewertet, schrieb Analystin Deepa Venkateswaran in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Die Aussicht auf robustes Dividendenwachstum werde am Markt noch nicht angemessen honoriert.

NordLB senkt Beiersdorf auf 'Verkaufen' - Ziel 88 Euro

HANNOVER - Die NordLB hat Beiersdorf nach dem jüngsten Kursanstieg von "Halten" auf "Verkaufen" abgestuft. Sein Kursziel reduzierte Analyst Thorsten Strauß in einer am Dienstag vorliegenden Studie zu den vorläufigen Geschäftszahlen für das vierte Quartal von 90 auf 88 Euro. Die erwartete Nachsteuer-Umsatzrendite des Konsumgüterkonzerns sei enttäuschend ausgefallen.

Merrill Lynch hebt Gea Group auf 'Buy' - Ziel 46 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat Gea Group von "Neutral" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel von 44 auf 46 Euro angehoben. Die Papiere des Maschinen- und Anlagenbauers seien 2017 hinterher gelaufen, schrieb Analyst Mark Troman in einer am Dienstag vorliegenden Studie zur Investitionsgüterbranche. Dabei sei Gea eine gute Möglichkeit, um vom Wachstum der Nahrungsmittel- und Getränkebranche zu profitieren. Die Probleme seien erkannt und der Kapitalmarkttag im März dürfte der Aktie Auftrieb geben.

MITTWOCH

Credit Suisse hebt Lufthansa auf 'Outperform' - Ziel 36,93 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Lufthansa von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 30,52 auf 36,93 Euro angehoben. Angesichts selten guter Preissaussichten hätten die Markterwartungen noch deutliches Potenzial, schrieb Analyst Neil Glynn in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er liegt mit seinen Schätzungen für das bereinigte operative Ergebnis der Airline im laufenden Jahr und 2019 um bis zu 24 Prozent über dem Konsens.

Credit Suisse senkt Dialog Semi auf 'Neutral' - Ziel 29 Euro

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Dialog Semiconductor von "Outperform" auf "Neutral" abgestuft und das Kursziel von 43 auf 29 Euro gesenkt. Das Umsatzwachstum des Apple-Zulieferers verlangsame sich und höhere Investitionen dürften das operative Ergebnis belasten, schrieb Analyst Achal Sultania in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Zudem bleibe die Unsicherheit um das Geschäft mit dem größten Kunden, wenn Apple die Chips zum Strommanagement (PMIC) für seine Produkte möglicherweise selbst entwickle.

Kepler Cheuvreux senkt United Internet auf 'Hold' - Ziel 61 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat United Internet von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 58 auf 61 Euro angehoben. Auf dem aktuellen Kursniveau habe die Aktie des Internetkonzerns nur noch wenig Aufwärtspotenzial, begründete Analyst Martin Jungfleisch sein neues Anlagevotum in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. United Internet sei aber nach wie vor ein sehr gut geführtes Unternehmen mit langfristigem Wachstumspotenzial in allen Segmenten, stellte er klar.

DONNERSTAG

Macquarie hebt Volkswagen-Vorzüge auf 'Outperform'

LONDON - Die australische Investmentbank Macquarie hat die Vorzugsaktien von Volkswagen von "Neutral" auf "Outperform" hochgestuft und das Kursziel von 155 auf 210 Euro angehoben. Analyst Christian Breitsprecher begründete dies in einer am Donnerstag vorliegenden Studie vor allem mit dem gestiegenen Vertrauen in strukturelle Verbesserungen und höhere Disziplin bei Investitionen. Er stockte seine Schätzungen für die Wolfsburger etwas auf.

Morgan Stanley senkt SAP auf 'Equal-weight' - Ziel 105 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat SAP von "Overweight" auf "Equal-weight" abgestuft und das Kursziel von 111 auf 105 Euro gesenkt. Die gute Umsatzentwicklung sei inzwischen angemessen eingepreist, schrieb Analyst Adam Wood in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Der nächste Kurstreiber könnte eine höhere Profitabilität werden - aber wohl erst 2019.

Merrill Lynch senkt BASF auf 'Neutral' - Ziel 99 Euro

NEW YORK - Die US-Investmentbank Merrill Lynch hat BASF von "Buy" auf "Neutral" abgestuft und ein Kursziel von 99 Euro genannt. Der Chemiekonzern sollte vom guten Branchenumfeld im Zuge des globalen Konjunkturaufschwungs profitieren, doch scheinen die Aktien mittlerweile fair bewertet, schrieb Analystin Stephanie Bothwell in einer am Donnerstag vorliegenden Branchenstudie.

FREITAG

Equinet hebt Puma auf 'Buy' - Ziel 430 Euro

FRANKFURT - Die Investmentbank Equinet hat Puma anlässlich des von Kering geplanten Mehrheitsverkaufs von "Accumulate" auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel auf 430 Euro belassen. Die im Zuge des avisierten Deals steigenden Handelsvolumina machten Puma zu einem attraktiveren Investment für investoren, schrieb Analyst Mark Josefson in einer am Freitag vorliegenden Studie.

Berenberg senkt Zeiss Meditec auf 'Hold' - Ziel hoch auf 55 Euro

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat Carl Zeiss Meditec von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 48 auf 55 Euro angehoben. Das große Wachstumspotenzial des Herstellers medizintechnischer Geräte sei im Aktienkurs angemessen berücksichtigt, schrieb Analyst Scott Bardo in einer am Freitag vorliegenden Studie. Mit Zukäufen könne das Unternehmen seine Strategie für die Märkte Japan und USA beschleunigen, ein großer Deal sei zumindest kurzfristig jedoch unwahrscheinlich.

Kepler Cheuvreux startet Dialog Semiconductor mit 'Reduce'

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat Dialog Semiconductor mit "Reduce" und einem Kursziel von 26 Euro in die Bewertung aufgenommen. Analyst Sebastien Sztabowicz bemängelte die starke Abhängigkeit des Halbleiterunternehmens vom Hauptkunden Apple, der für 75 Prozent des Dialog-Umsatzes sorgt. Seinen Berechnungen zufolge bestehe ein 50-prozentiges Risiko, dass Dialog bis zum Jahr 2021 keine Strommanagement-Chips mehr an Apple liefert, schrieb er in einer am Freitag vorliegenden Studie. Damit sei das Chance-Risiko-Verhältnis der Dialog-Aktie unattraktiv.

/he

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.