Bitte warten...

05.04.2019 13:12:39
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

Anleihen: Wieder etwas höhere Bund-Renditen



Die Flucht in die als sicher geltenden Bundesanleihen ist etwas abgeebbt, Anleger halten wieder Ausschau nach mehr Rendite: in den USA, der Türkei oder bei Unternehmensanleihen.
5. April 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Risikoscheu ist leicht zurückgegangen, auch wenn sich das Brexit-Chaos fortsetzt und mittlerweile mehr oder fest von einer Konjunktureintrübung ausgegangen wird. So erwarten die deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute für dieses Jahr jetzt nur noch ein Wachstum von 0,8 Prozent hierzulande, wie sie am gestrigen Donnerstag in ihrer Gemeinschaftsprognose erklärten. Im September hatten sie noch 1,9 Prozent vorausgesagt.

"Am Markt sieht man das Krisenszenario jetzt aber als unwahrscheinlicher an, die Aktienmärkte sind diese Woche ja auch sehr gut gelaufen", bemerkt Arthur Brunner von der ICF Bank. Nach dem Ansturm auf sichere Anleihen in den vergangenen Wochen gebe es nun eine "Verschnaufpause". Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen liegt nach zwei Wochen im negativen nun wieder leicht im positiven Bereich bei plus 0,01 Prozent. Der richtungsweisende Euro-Bund-Future steht am Freitagmorgen bei 165,23 Punkten.

Politik dominiert weiter

In Großbritannien ist weiter unklar, ob Theresa May zusammen mit der Labour-Party noch die Zustimmung des Parlaments für ihr Austrittsabkommen erhalten wird. "Auch ein harter Brexit am kommenden Freitag ist durchaus möglich, der sicherlich die Renditen erneut nach unten drücken würde", erklärt Markus Koch von der Commerzbank. Ebenfalls am kommenden Mittwoch steht ein EZB-Treffen an. "Dabei dürften die am Markt inzwischen aufgekommenen Zinssenkungserwartungen eher gedämpft werden, was gegen einen weiteren Rückgang der Renditen spricht."



Treasury-Renditen locken
 

Weiter gut nachgefragt sind Brunner zufolge US-Staatsanleihen. "Hintergrund ist die Renditedifferenz zur Eurozone und der erwartete US-Dollar-Anstieg." Mit den Kommunalwahlen in der Türkei zogen die Umsätze in türkischen Anleihen an, wie die Händler berichten. "Erst gab es Verluste, nach den Wahlen haben sich die Kurse aber wieder erholt", erklärt Rainer Petz von Oddo Seydler. Laut Gregor Daniel von der Walter Ludwig Wertpapierhandelsbank griffen Anleger bei einer Staatsanleihe der Türkei in US-Dollar (WKN A0DXCJ) zu. Diese rentiert bei einem Kupon von 7,375 Prozent und Laufzeit bis 2025 aktuell mit 6,76 Prozent.

BrunnerBrunner
 

ThyssenKrupp-Bond kommt weiter gut an

Weiter beliebt ist laut Daniel eine ThyssenKrupp-Anleihe (WKN A2TEDB) mit Kupon von 2,875 Prozent. Eher verkauft werde hingegen die bis August 2026 laufende Otto-Anleihe (WKN A2GS2K) mit Kupon von 1,84 Prozent. "Das hängt wahrscheinlich mit einer neuen Otto-Anleihe (WKN A2TR80) zusammen", bemerkt der Händler.

 

Brunner meldet hohe Umsätze in einem Bond von Ferratum Capital Germany (WKN A2LQLF). "Zum Teil wurde wegen einer anstehenden neuen Anleihe von Ferratum verkauft, es finden sich aber auch immer wieder Käufer." Dass die isländische Billig-Airline Wow nun auch offiziell zahlungsunfähig ist, hat den Kurs der Anleihe (WKN A2RR7C) in dieser Woche nochmals belastet, wie Brunner außerdem meldet.

DanielDaniel
 

Voest Alpine und Katjes mit Neuemissionen

Neu auf dem Markt ist ein Bond des österreichischen Stahlkonzerns Voest Alpine (WKN A2R0KA) im Volumen von 500 Millionen Euro, wie Daniel berichtet. Das Papier mit Stückelung von 500 Euro bietet 1,75 Prozent und ist 2026 fällig. "Wir sehen viele Käufe", erklärt der Händler. Eine neue Unternehmensanleihe des Süßwarenherstellers Katjes International kann ab dem 8. April gezeichnet werden. Die Zinsspanne liegt zwischen 4,25 und 4,5 Prozent bei einer Laufzeit von fünf Jahren. Die neue Anleihe richtet sich mit einer Mindestanlagesumme von 1.000 Euro auch an private Investoren.

von: Anna-Maria Borse
5. April 2019, © Deutsche Börse AG
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.