Bitte warten...

12.04.2019 17:25:32
A A | Drucken

Devisen: Eurokurs klettert über 1,13 US-Dollar - Lira unter Druck


FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat am Freitag zugelegt und ist über die Marke von 1,13 US-Dollar gestiegen. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1316 Dollar und damit so viel wie seit mehr als zwei Wochen nicht mehr. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1321 (Donnerstag: 1,1264) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8833 (0,8878) Euro.

Die gute Stimmung an den Börsen drückte auf den Dollar. Im Gegenzug stieg der Eurokurs. Der Dollar gelte als globale Reservewährung in unsicheren Zeiten und sei daher nicht mehr so stark gefragt, hieß es von Marktbeobachtern. Besser als erwartet ausgefallene Exportdaten aus China hatten am Morgen bereits für Zuversicht an den Märkten gesorgt. Trotz des Handelskonflikts mit den USA hatten die chinesischen Ausfuhren zugelegt, was die Ängste vor einer schwächelnden chinesischen Wirtschaft dämpfte.

Weitere Konjunkturdaten bewegten am Devisenmarkt kaum. Die Stimmung der US-Verbraucher hatte sich im März deutlicher als erwartet eingetrübt. Der Index der Uni Michigan war stärker als erwartet gefallen. Er ist ein Indikator für das Kaufverhalten der amerikanischen Verbraucher.

Unter Druck stand erneut die türkische Lira. Gegenüber dem Dollar betrugen die Verluste mehr als ein Prozent, zum Euro fast zwei Prozent. Fachleute begründeten die Schwäche vor allem mit politischen Faktoren. Die Skepsis gegenüber der Partei von Staatschef Erdogan, der AKP, ist groß, weil sie einige wichtige Resultate der Kommunalwahlen anzweifelt. Hauptstreitpunkt ist das Ergebnis in der Metropole Istanbul, wo eine Wahlwiederholung angestrebt wird. Darüber hinaus leidet das Land unter wirtschaftlichen Problemen. Im zweiten Halbjahr 2018 war die Türkei in die Rezession gerutscht.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,86290 (0,86168) britische Pfund, 126,76 (125,30) japanische Yen und 1,1326 (1,1304) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag mit 1293 Dollar gehandelt. Das waren rund 53 Cent mehr als am Vortag./elm/jsl/he

Devisenkurse

Name Letzter Stand Wert %
Dollarkurs 1,1155 -0,0019 -0,17
Japanischer Yen 122,92 -0,0150 -0,01
Britische Pfund 0,8764 -0,0027 -0,30
Schweizer Franken 1,1285 0,0001 0,01
Hongkong-Dollar 8,756 -0,0093 -0,11

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.