Bitte warten...

15.01.2019 13:39:11
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

ETFs: Anleger setzen auf europäische Aktien



Die jüngsten Gewinne an den europäischen Aktienbörsen verleiten einige Investoren zum Einstieg. US-Positionen werden verkauft, während Schwellenländer-ETFs auf beiden Seiten des Orderbuchs erscheinen.
15. Januar 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). In der ersten vollen Handelswoche des Jahres scheinen sich Anleger aktiv mit ihren Investments zu beschäftigen. ETF-Spezialisten berichten einhellig von anziehenden Umsätzen im Geschäft mit börsengehandelten Indexfonds. "Wir haben gut zu tun", meldet Tobias Runkehl von IMC. Anders als über weite Strecken des vergangenen Jahres engagierten sich Investoren derzeit stärker in ETFs mit Aktien aus dem Euroraum. MSCI Europe ex UK-Tracker (WKN A0J204) würden ebenso unterm Strich gekauft wie Stoxx Europe 600- (WKN 263530), Euro Stoxx 50- (WKN 593395) und DAX-Produkte (WKN ETFL01).

Der Zuspruch geht einher mit steigenden Notierungen europäischer Aktien. Der DAX legte vergangene Woche um 1,1 Prozent zu, der Euro Stoxx 50 und französische CAC 40 verabschiedeten sich mit einem etwas kleineren Plus aus dem Handel. Die spanischen und österreichischen Leitindizes verbuchten Gewinne um 1,5 Prozent. "Vielleicht wendet sich das Blatt", meint Runkehl.

Raus aus US-Aktien

Denn parallel dazu verkauften Investoren unterm Strich ihre US-ETFs. Indexfonds, die sich am MSCI USA (WKN A1XB5V) und S&P 500 (WKN A1C5E9) orientieren, kämen ebenso per Saldo aus den Depots raus wie Nasdaq 100-Tracker (WKN 801498).



Oliver Kilian bestätigt die tendenzielle Abkehr von US-Aktien. Die UniCredit-Kunden verabschiedeten sich unterm Strich von MSCI USA- (WKNs A1W5DG, A1W5DE), S&P 500- (WKN A1C5E9) sowie Nasdaq 100-ETFs (WKN 801498).

Auch von japanischen Aktien etwa im MSCI Japan (WKN A0DK60) trennen sich Anleger nach Angaben Mohrs zumeist.

Unsicherheit bleibt
 

"Knapp 40.000 Trades sind für den Jahresauftakt recht ordentlich", befindet Frank Mohr, der ebenfalls von Verkaufsdruck bei S&P 500-Produkten zugunsten von Portfolios mit europäischen und weltweiten Aktien etwa im MSCI World berichtet. Aktien-Investments machten 74 Prozent des Orderaufkommens aus, Fixed Income-Produkte immerhin ansehnliche 24 Prozent. An der Verteilung erkennt der Händler das schwierige politische Gesamtumfeld. Über alle Anlageklassen hinweg überwögen mit 54 Prozent die Abflüsse. Vor dem Hintergrund der heutigen Brexit-Abstimmung im britischen Parlament halten sich Investoren nach Beobachtung Mohrs derzeit eher bedeckt.

MohrMohr
 
Risiken eindämmen
 

Oliver Kilian sieht eine Tendenz Richtung breit engagierte Indexfonds. Tracker des MSCI World (WKN A0HGV0) gehören bei der UniCredit zu den Gewinnern.

Auf die Reduzierung von Schwankungen ihrer Positionen zielten Käufer des MSCI World Minimum Volatility (WKN A1J781) und MSCI Euro Minimum Volatility Index (WKN A1J783).

KilianKilian
 

Schwellenländeraktien gefragt

Rege in beide Richtungen gespielt werden Kilian zufolge Schwellenländer-Werte. Zu den meist gehandelten Produkten gehörten bei der UniCredit Tracker des Barclays Capital Emerging Markets Local Currency Core Government Index (WKNs A1JADV).

Runkehl bestätigt das Interesse an Aktien aufstrebender Staaten. Seine Kunden positionierten sich per Saldo zum Beispiel in MSCI Emerging Markets-Produkten (WKN A111X9, A2H58J).

Defensive Werte überzeugen

Im Handel mit Aktienportfolios einzelner Sektoren fokussierten sich die Kunden der Commerzbank in erster Linie auf die Technologiebranche, gefolgt von der Energieindustrie. In beiden Bereichen verbucht Mohr leichte Rückflüsse. Aktien der Grundstoffeindustrie und Immobilienanteile legten sich Anleger indes verstärkt in die Depots.

von: Iris Merker
15. Januar 2019, © Deutsche Börse AG

ETP-Suche

Name / WKN / ISIN
Typ
Emittent
Referenzindex
Gelistet seit
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.