Bitte warten...

02.04.2019 18:46:06
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

ETFs: Viel los in US-Aktien



Das Brexit-Chaos wird auch am ETF-Markt ignoriert, britische Aktien und Staatanleihen werden sogar gekauft. Außerdem interessieren sich Anleger weiter für Aktien aus den USA und Schwellenländern.
2. April 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die Sorgen um den immer wahrscheinlicher werdenden harten Brexit können die Börsen nicht ausbremsen. Und so hebt der jüngste Kursanstieg in Europa und den USA auch die Kauflaune der ETF-Anleger. "Bei uns war die Woche sehr aktiv", berichtet Andreas Bartels von der Commerzbank und meldet einen klaren Käuferüberhang mit knapp 48.000 Transaktionen.

Besonders viel Aufmerksamkeit finden weiter US-Aktien. Der Dow Jones schloss gestern bei 26.258 Punkten - nicht mehr weit von seinem Allzeithoch von 26.951,81 vom Oktober 2018 entfernt. Seit dem Tief vor Weihnachten 2018 hat der Index damit um über 20 Prozent zugelegt. Der DAX notiert am Dienstagmorgen bei 11.708 Punkten und kommt damit seit dem Tief vom Dezember auf ein Plus von knapp 13 Prozent.

Zollstreit: Optimismus hat Oberhand

Es sind vor allem neue Hoffnungen auf eine Lösung im Zollstreit zwischen den USA und China, die die Börsen antreiben. Bartels meldet hohe Umsätze in S&P 500-ETFs (WKN A0YEDG, A1CYW7, A1JX53) mit einem leichten Käuferüberhang sowie hohe Zuflüsse in MSCI North America und Nasdaq-Indexfonds. Zugegriffen werde auch bei dividendenstarken US-Aktien, etwa mit dem SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats (WKN A1JT1B). "Die Dividendensaison steht an", bemerkt der Händler. Florian Lenhart hat ebenfalls ein hohes Interesse an US-Aktien festgestellt, kann aber keine klare Richtung ausmachen.



DAX-ETFs (WKN 593393, ETFL01, ETF001) werden den Händlern zufolge hingegen weniger beachtet, Euro Stoxx-Tracker eher abgegeben. Einen Käuferüberhang sieht Lenhart aber in MSCI EMU- und MSCI Europe-ETFs (WKN A0RPWG). Ebenfalls gekauft würden FTSE-ETFs, die britische Aktien abbilden. "Angesichts des Chaos ist das schon erstaunlich", bemerkt Lenhart.

Beliebt bleiben zudem japanische Aktien, wie Bruce Gunn von IMC erklärt. Der MSCI Japan hat seit dem Tief vom Dezember um 13 Prozent zugelegt.

Emerging Markets überzeugen weiter

Weiter rege gehandelt werden Emerging Markets-ETFs. Nicht ohne Grund: So hat der iShares MSCI Emerging Markets (WKN A111X9) seit Jahresanfang fast 14 Prozent an Wert gewonnen, in den vergangenen drei Jahren waren es im Durchschnitt 11,4 Prozent. Gunn meldet anhaltend hohes Kaufinteresse an Schwellenländer-ETFs, bei der Commerzbank überwogen aber nun die Abflüsse, etwa aus dem Xtrackers MSCI Emerging Markets (WKN A12GVR), dem Pendant von iShares (WKN A0HGWC) und dem iShares Core MSCI Emerging Markets IMI (WKN A111X9). Der MSCI Emerging Markets Investable Market Index (IMI) bildet anders als der MSCI Emerging Markets neben großen und mittelgroßen Unternehmen auch kleine ab.

Branchen- und Anleihe-ETFs ohne klaren Trend

Wenig Auffälliges gibt es im Bereich der Sektoren-ETFs: Bartels meldet Abflüsse aus Banken- und Käufe und Verkäufe gleichermaßen bei Technologie- und Immobilien-ETFs, Lenhart Zuflüsse in Öl- und Gas- (WKN A0H08M) sowie Personal & Household-ETFs (WKN A0H08N).

Im Anleihebereich überwiegen ebenfalls die Käufe. Anleger positionieren sich zum Beispiel in US-Staatsanleihen, vor allem solchen mit Laufzeit von 1 bis 3 oder über 10 Jahren. Kunden von IMC setzen unterdessen auf britische Staats- und Unternehmensanleihen - trotz Brexit-Gerangel.

von: Anna-Maria Borse
02. April 2019, © Deutsche Börse AG

ETP-Suche

Name / WKN / ISIN
Typ
Emittent
Referenzindex
Gelistet seit
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.