Bitte warten...

07.05.2019 12:37:35
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

ETFs: Vieles geht raus



Politische Entwicklungen im Streit um Strafzölle zwischen China und den USA verderben vielen Anlegern einmal mehr die Stimmung. Zur Disposition stehen Tracker mit deutschen, europäischen und US-Aktien. Gesucht sind japanische Unternehmen im MSCI Japan sowie MSCI EMU-ETFs.
7. Mai 2019. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Auf die unerwartete Kehrtwende im Zollstreit zwischen China und den USA und die Verluste an den Aktienmärkten reagieren ETF-Investoren laut Händler mit Verkäufen. "Es ist viel los, auf allen Ebenen stehen seit Wochenbeginn Abgaben im Vordergrund", beschreibt Frank Mohr die ETF-Flows bei der Commerzbank. Zudem deckten sich Anleger verstärkt mit Short DAX-Produkten (WKN A0X9QV) ein.

Die Ankündigung Donald Trumps, importierte chinesische Waren im Wert von 200 Millionen US-Dollar ab Freitag mit 25 statt wie bisher mit 10 Prozent Zöllen zu belasten setzte die internationalen Aktienbörsen unter Druck. So gab der DAX zunächst von 12.412 auf zwischenzeitlich 12.145 Punkte und damit um 2,15 Prozent nach. Mittlerweile habe sich die Aufregung wieder etwas gelegt. Medien zufolge wird eine chinesische Delegation dennoch zu Gesprächen nach Washington reisen. Offen ist demnach, ob Verhandlungsführer und Vize-Regierungschef Liu-He teilnehmen wird.

Raus aus US-Standardwerten...

Auch Rick van Leeuwen verbucht seit Montag zumeist Verkäufe im Handel mit Indexfonds - mit zum Teil großen Orders. "Gerechnet hatten wir mit noch stärkeren Reaktionen", beschreibt der IMC-Händler. Neben DAX- (WKNs 593393, ETFL01, ETF001) und Euro Stoxx 50-Werten (WKNs 593393, 593395, ETF001) trennten sich van Leeuwens Kunden besonders häufig von S&P 500-ETFs (WKNs A0YEDG, A1JX53). MSCI EMU-Tracker (WKN A2DR4R) landeten hingegen überwiegend in den Depots. Das Barometer enthält Aktien aus dem Euroraum und kommt seit Jahresbeginn auf ein Plus von gut 16 Prozent.



... und Aktien der Automobilindustrie

Von Rückläufen spricht der Händler hinsichtlich Automobilwerten im Stoxx Europe 600 Automobiles & Parts Index (WKN A0Q4R2). Ebenso verabschiedeten sich Anleger tendenziell von Aktien der europäischen Grundstoffe-Industrie aus. Beispielsweise würden Tracker des Stoxx Europe 600 Basic Resources Index (WKN A0F5UK) per Saldo abgestoßen.

Anleger vertrauen auf japanische Unternehmen

Potenzial scheinen Investoren in japanischen Aktien zu vermuten. Van Leeuwen registriert überwiegend Zuflüsse für MSCI Japan-Produkte (WKNs A0DK60, A1C5E6). Mit dem Staat gehe es aufwärts. Bruttoinlandprodukt, die Zahl der Beschäftigten sowie Löhne und Preise erholten sich wieder. Der MSCI Japan kommt nach den Verlusten in 2018 seit Anfang Januar mittlerweile auf ein Plus von 7,5 Prozent.

Bereits in der mit 45.000 ETF-Transaktionen starken, feiertagsbedingt verkürzten Vorwoche gehörten MSCI Japan-Tracker ebenso wie MSCI World- und MSCI Europe-Werte bei der Commerzbank zu den meist gehandelten Produkten auf der Kaufseite. Die hohe Anzahl an ETF-Trades deute zudem auf stetig steigendes Interesse an der Anlageklasse vonseiten Privatanlegern.

von Iris Merker

7. Mai 2019, © Deutsche Börse AG

ETP-Suche

Name / WKN / ISIN
Typ
Emittent
Referenzindex
Gelistet seit
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.