Bitte warten...

28.02.2019 16:35:29
A A | Drucken

Börse Frankfurt-News: Comeback chinesischer Aktien (Fonds-Handel)


FRANKFURT (DEUTSCHE-BOERSE AG) - Das Interesse an Schwellenländeraktien wächst, vor allem an asiatischen. Das stellen nicht nur ETF-Händler fest, sondern auch Händler aktiv verwalteter Fonds. Ebenfalls stärker nachgefragt werden Rentenfonds.

28. Februar 2019. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Die Rally an Chinas Aktienmärkten seit Jahresanfang geht auch an Fondsanleger nicht spurlos vorüber. "Anleger setzen auf eine Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China", berichtet Matthias Präger von der Baader Bank.

In den Portfolios landeten zum Beispiel der Robeco Chinese Equities (WKN A0CA01), der UBS Equity Fund China Opportunity (WKN 986579) und der HSBC GIF Chinese Equity (WKN 972629). Fonds mit chinesischen Aktien hatten 2018 ein miserables Jahr, 2019 sieht es aber bislang besser aus: So hat der Robeco-Fonds seit Jahresanfang schon um 16 Prozent zugelegt, der UBS-Fonds sogar um 19 Prozent.

Gewinnmitnahmen bei Industrieländeraktien

Auch Aktien aus Europa und den USA sind seit Jahresanfang kräftig gestiegen, Fonds mit Industrieländeraktien stehen laut Präger aber meist auf den Abgabelisten - bei insgesamt mäßigen Umsätzen. "Als der DAX vor drei Wochen nochmals unter 11.000 Punkte gefallen ist, waren die Umsätze hoch, mit dem Anstieg sind sie wieder zurückgegangen." Aktuell konsolidieren sich die Aktienmärkte auf hohem Niveau: Der DAX liegt am Donnerstagmorgen bei 11.466 Punkten, der Dow Jones schloss gestern wieder leicht unter der 26.000 Punkte-Marke.

Fondsanleger trennten sich Präger zufolge vom MainFirst Germany (WKN A0RAJN), Concentra von Allianz Global Investors (WKN A47500), DWS Akkumula (WKN 847402) und UBS Equity European High Dividend (WKN A1H4KK). Sie griffen hingegen zu beim DWS German Small/Mid Cap (WKN 515240) und beim Dirk Müller Premium Aktien (WKN A111ZF). Hohe Umsätze in beide Richtungen berichtet Jan Duisberg von der ICF Bank für den Alken Fund European Opportunities (WKN A0Q4NU), ein europäischer Aktienfonds.

Wenig Interesse an Minenfonds

Trotz Goldpreisanstieg: Minenfonds werden wenig gehandelt, und wenn doch, dann meist abgegeben, wie Präger feststellt. Der Goldpreis war von 1.177 US-Dollar je Feinunze im vergangenen Herbst bis auf 1.337 US-Dollar letzte Woche gestiegen, aktuell sind es immer noch 1.325 US-Dollar. Anleger verkauften den BlackRock Global Funds World Gold Fund (WKN 974119), Craton Capital Precious Metal (WKN A0F412) und BlackRock Global Funds World Mining (WKN 986932).

Mehr Zuspruch für Rentenfonds

Gestiegen ist Duisberg zufolge das Interesse an Portfolios mit Anleihen. "Das liegt wohl an den festeren Anleihemärkten, Folge der nun wohl moderateren Geldpolitik von Fed und EZB." Gut an kommt zum Beispiel der DKO Renten Hybrid (WKN A0B9E9), ein chancenorientierter Rentenfonds mit Hybridanleihen. Der hat im laufenden Jahr immerhin schon um 4,45 Prozent zugelegt. Höhere Umsätze hat der Händler auch beim Deka Renten International mit internationalen Anleihen (WKN 847456) beobachtet. Der Kurs ist seit Jahresanfang um 2,1 Prozent gestiegen, in den vergangenen drei Jahren waren es allerdings nur 0,2 Prozent jährlich.

In der Gunst der Anleger weit oben stehen weiterhin Mischfonds. Viel Kaufinteresse findet laut Duisberg der Siemens Balanced (WKN A0KEXM), der aktuell zu 67 Prozent in Anleihen und zu 31 Prozent in Aktien investiert ist. In den vergangenen drei Jahren kam der Fonds auf eine Rendite von 5,05 Prozent im Jahr.

Immobilienfonds ziehen immer

Wie üblich werden Immobilienfonds rege gehandelt. Einiges an Verkäufen meldet Duisberg aus dem Deka-Immobilien Europa (WKN 980956), die aber durch Käufe gut abgefangen würden. Sehr hohe Umsätze in beide Richtungen gibt es auch im Grundbesitz Europa (WKN 980700). Deutlich gewachsen sind Duisberg zufolge die Umsätze im zuvor wenig liquiden Wertgrund Wohnselect (WKN A1CUAY). "Und der Kurs ist stark gestiegen."

von: Anna-Maria Borse

28. Februar 2019, © Deutsche Börse AG

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Deutsche Börse AG verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)

Fondsfinder

Fondsname:
Emittent:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.