Bitte warten...

08.05.2019 09:25:30
A A | Drucken

DGAP-News: La Française Group: Wertsicherungskonzept des Veri ETF-Allocation Defensive greift zum zweiten Mal in 2019 - bisher erzielte Performance des Fonds...


La Française Group: Wertsicherungskonzept des Veri ETF-Allocation Defensive greift zum zweiten Mal in 2019 - bisher erzielte Performance des Fonds wird abgesichert

^

DGAP-News: La Française Group / Schlagwort(e): Fonds

La Française Group: Wertsicherungskonzept des Veri ETF-Allocation Defensive

greift zum zweiten Mal in 2019 - bisher erzielte Performance des Fonds wird

abgesichert

08.05.2019 / 09:19

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Presseinformation

Frankfurt, 08. Mai 2019

Wertsicherungskonzept des Veri ETF-Allocation Defensive greift zum zweiten

Mal in 2019 - bisher erzielte Performance des Fonds wird abgesichert

* Die Wertuntergrenze des Fonds wird bereits zum zweiten Mal angehoben.

* Somit fallen bisherige Gewinne aus 2019 auch unter das

Wertsicherungskonzept Risk@Work.

* Wahrscheinlichkeit für die Unterschreitung der vordefinierten

Verlustgrenze liegt bei 1:1 Million.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr wird die Wertuntergrenze des bewusst

konservativ ausgerichteten Mischfonds Veri ETF-Allocation Defensive (R)

(DE0005561666 [R], DE000A0MKQP6 [W], DE000A114522 [I]) angehoben. Somit

fallen die bisher erzielten Gewinne ebenfalls unter den Schutzschirm des

Wertsicherungskonzeptes Risk@Work.

Der Mischfonds Veri ETF-Allocation Defensive (R) (DE0005561666) zeichnet

sich durch eine fest definierte maximale Verlustobergrenze (Wertuntergrenze)

aus. Mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:1 Million wird der mögliche Verlust

gegenüber dem Erstkurs des Jahres auf höchstens sechs Prozent begrenzt.

Steigt der Kurs gegenüber dem Jahresanfang um zwei Prozent, wird diese

Wertuntergrenze nachgezogen. Genau dies ist jetzt zum zweiten Mal geschehen,

als der Fonds Anfang Mai ein Plus von über 4 Prozent in diesem Jahr

erreichte.

"Die breite positive Entwicklung bei Aktien und Anleihen in 2019 führte in

unserem Fonds zu einem deutlichen Plus. Das versetzt uns in die Lage, die

Sicherheitsstufe zum zweiten Mal kurz hintereinander hochzuziehen. Die

bisherigen Gewinne aus 2019 stehen jetzt auch unter dem Schutz von

Risk@Work. Oder anders ausgedrückt: Unser Fonds wird mit einer

Wahrscheinlichkeit von eins zu einer Million nicht mehr als zwei Prozent

unter den Erstkurs vom Jahresanfang fallen", erklärt Hauke Hess, der das

Fondsmanagement leitet und die Risk@Work-Methode entwickelt hat.

Basis für diese dynamische Risikobegrenzung ist das eigens entwickelte

Risikomanagementsystem Risk@Work. Es ist in der Lage Verlustszenarien zu

simulieren, die mit einer Wahrscheinlichkeit von 99,9999 Prozent (1:1 Mio.)

zu keinem Zeitpunkt überschritten werden. Dieses hochmoderne Risikomaß

gleicht einem Sicherheitsnetz, das Anleger selbst in extrem volatilen

Marktphasen vor dem freien Fall bewahren soll. Gleichzeitig wird das

Risikonetz bei positiver Marktentwicklung angehoben, wenn unterjährig

Gewinnschwellen erreicht werden.

Neben der Integration von Risk@Work in diesen Publikumsfonds steuert das

Risikomanagementsystem institutionelle Portfolien mit einem Gesamtvolumen

von deutlich über 6 Milliarden Euro.

Weitere Informationen zum Veri ETF-Allocation Defensive finden Sie hier:

https://la-francaise-am.de/produkte/vermoegensverwaltende-fonds/veri-etf-allocation-defensive-r.html

Über La Française Asset Management

Seit Ende Dezember 2018 gehören die Veritas Investment, aus der die La

Française Asset Management GmbH hervorging, sowie ihre Hamburger

Schwestergesellschaft Veritas Institutional zur La-Française-Gruppe.

Basierend auf unseren Erfahrungen als Kapitalverwaltungsgesellschaft nach

deutschem Recht, die wir seit 1991 sammeln konnten, sind wir der erfahrene

Spezialist für systematische und prognosefreie Investmentstrategien der

La-Française-Gruppe. Mit unseren regelbasierten Prozessen wollen wir Chancen

an den Märkten gezielt nutzen und Risiken konsequent reduzieren,

beispielsweise in den Bereichen Aktienfonds, REITs und

Infrastrukturinvestments.

Am Standort Frankfurt sind wir nun gemeinsam mit den Kolleginnen und

Kollegen von La Française ein schlagkräftiges 36-köpfiges Team, das unsere

Kunden in Deutschland betreut. Zahlreiche Auszeichnungen und Ratings belegen

die Qualität unserer Produktpalette.

Über La Française

Seit 40 Jahren entwickelt La Française Kernkompetenzen im Asset Management

für Dritte.

La Française verfolgt ein Multi-Expertisen-Geschäftsmodell, das sich in vier

Kernbereiche aufteilt: Wertpapiere, Immobilien, Investmentlösungen und

Direktfinanzierung. Die Unternehmensgruppe spricht institutionelle und

Privatkunden weltweit an.

Mit 639 Mitarbeitern verwaltet La Française an den Standorten Paris,

Frankfurt, Genf, Hamburg, Stamford (CT, USA), Hongkong, London, Luxemburg,

Madrid, Milan, Seoul und Singapur ein Vermögen von 65,8 Milliarden Euro

(Stand 01.01.2019).

La Française ist ein zukunftsorientierter, verantwortungsbewusster Investor

und bezieht als solcher die Herausforderungen von morgen in die heutige

Anlagestrategie mit ein.

La Française gehört zu Credit Mutual Nord (CMNE), einer in Nordfrankreich

und Belgien ansässigen Banken- und Versicherungsgruppe mit einem

regulatorischen Eigenkapital von 3,2 Milliarden Euro (Stand 30.06.2018).

..........

Pressekontakt:

La Française Asset Management GmbH

Ralf Droz

mainBuilding, Taunusanlage 18

60325 Frankfurt

Tel. +49 (0)69. 97 57 43 -73

rdroz@la-francaise.com

www. la-francaise-am.de

Heidi Rauen

Tel. +49 (0)69. 33 99 78 -13

hrauen@dolphinvest.eu

Risikohinweise:

Bitte beachten Sie: Die La Française Asset Management GmbH bietet keine

Anlageberatung. Die Inhalte dieser Meldung dienen ausschließlich fachlichen

Informationszwecken und sind nicht als Empfehlung zu verstehen, bestimmte

Transaktionen einzugehen oder zu unterlassen. Die enthaltenen Informationen

wurden sorgfältig zusammengestellt. Eine Gewähr für die Richtigkeit und

Vollständigkeit kann jedoch nicht übernommen werden. Die Meldung kann Links

zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, deren Inhalte von der La Française

Asset Management GmbH nicht kontrolliert werden. Daher übernimmt die La

Française Asset Management GmbH für derartige Inhalte keine Haftung. Darüber

hinaus übernimmt die La Française Asset Management GmbH keine Haftung für in

dieser Meldung von Dritten zur Verfügung gestellte Daten und Informationen.

Bei den dargestellten Wertentwicklungen handelt es sich ausschließlich um

Vergangenheitswerte, aus denen keine Rückschlüsse auf die künftige

Entwicklung des Fonds gezogen werden können. Die Berechnung erfolgt nach der

BVI-Methode. Provisionen und Kosten, die bei Ausgabe und Rücknahme von

Anteilen entstehen, blieben bei der Berechnung der Wertentwicklung

unberücksichtigt. Bei einem Anlagebetrag von EUR 1.000,00 über eine

Anlageperiode von fünf Jahren und falls vorhanden einem Ausgabeaufschlag von

z. B. 5 Prozent würde sich das Anlageergebnis im ersten Jahr um den

Ausgabeaufschlag in Höhe von EUR 50,00 sowie um zusätzlich individuell

anfallende Depotkosten vermindern. In den Folgejahren kann sich das

Anlageergebnis zudem um individuell anfallende Depotkosten vermindern.

Ausgabeaufschläge und Depotkosten reduzieren das eingesetzte Kapital sowie

die dargestellte Wertentwicklung. Allein verbindliche Grundlage für den Kauf

von Investmentanteilen ist der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit den

Vertragsbedingungen in Verbindung mit dem jeweils letzten Jahres- und/oder

Halbjahresbericht des Fonds. Diese Unterlagen und die Wesentlichen

Anlegerinformationen erhalten Sie in deutscher Sprache kostenlos bei der La

Française Asset Management GmbH und im Internet unter www.

la-francaise-am.de und in Österreich bei der Zahlstelle Société Générale

S.A., Paris, Zweigniederlassung Wien, Prinz-Eugen-Straße 8-10/5/TOP 11,

A-1040 Wien.

---------------------------------------------------------------------------

08.05.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,

übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,

Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.

Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

808467 08.05.2019

°

Fondsfinder

Fondsname:
Emittent:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.