Bitte warten...

21.02.2018 14:04:29
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

Fonds: Deutsche Unternehmen jeder Größe gefragt



Portfolios mit Aktien deutscher Unternehmen - egal ob klein, mittel oder groß - scheinen für Fonds-Investoren derzeit das Maß aller Dinge. Auch Zukunftsthemen überzeugen. Offenen Immobilienfonds finden zurück zu alter Stärke.
21. Februar 2018. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Vor dem Hintergrund turbulenter Aktienbörsen verbuchen Fonds-Händler ausgesprochen starke Geschäfte mit aktiv verwalteten Fonds. "Viele Anleger stellten erstmal ihre Positionen glatt und nahmen zunächst ihre Gewinne mit", berichtet Andreas Kehnen von der Baader Bank. Die niedrigeren Kurse seien danach häufig zum Einstieg genutzt worden. "Wir hatten selten zuvor derart viel zu tun. Alles war dabei." Nun stehe die große Frage im Raum, ob dies bereits die von vielen als längst überfällig erachtete Korrektur war oder ob noch etwas nachkommt.

Anleger setzen auf Betongold

"Das Thema Einbruch an den Aktienmärkten scheint schneller abgehakt als gedacht", meint Jan Duisberg von der ICF Bank, der das aktuelle Fonds-Geschäft als Business as usual beschreibt. Bei guten Umsätzen belegten Immobilienfonds in seiner Umsatzstatistik einmal mehr vordere Ränge und würden per Saldo gekauft. "In den vergangenen Tagen stieg insbesondere die Nachfrage nach dem hausinvest (WKN 980701) überdurchschnittlich stark." Auch für den Fokus Wohnen Deutschland (WKN A12BSB) seien die Orderbücher auf der Kaufseite gut gefüllt. "Anleger scheinen die Aussichten für deutsche Immobilien tendenziell optimistisch zu bewerten."

Vor dem Hintergrund stabiler Wertentwicklungen und laufender Ausschüttungen ist das Vertrauen in offene Immobilienfonds nach Ansicht von Intreal grundsätzlich zurückgekehrt. Die Einbrüche deutscher Immobilien-Publikumsfonds zu Beginn der Dekade sind demnach fast wieder wettgemacht. Nach dem Höchststand von 91 Milliarden Euro im April 2010 und der über fünf Jahre folgenden Schrumpfkur bis auf ein verwaltetes Vermögen von 77,9 Milliarden Euro, gehe es seit 2015 in dem Segment wieder steil bergauf. Bis Ende 2017 seien die Anlegergelder in dieser Anlageklasse wieder auf rund 88 Milliarden Euro gestiegen.



Deutsche Aktien jeder Größe gesucht

Zu den größten Umsatzträgern auf beiden Seiten gehören bei der Baader Bank der 7,8 Milliarden Euro schwere DWS Deutschland (WKN 849096) und der DWS Aktienstrategie Deutschland (WKN 976986), die überwiegend in substanzstarke hiesige Standardaktien unter Beimischung von Werten kleinerer und mittlerer heimischer Unternehmen investieren. "In den Abwärts- als auch Aufwärtsphasen wurden beide Produkte stark gehandelt, wobei die Zuflüsse dominierten." Auch der Lupus alpha Smaller German Champions (WKN 974564) mit Schwerpunkt auf kleine und mittlere heimische Gesellschaften und der MainFirst Germany (WKN A0RAJN) mit Fokus auf hiesige Aktien jeder Marktkapitalisierung zählten zu den beliebtesten Publikumsfonds. "Käufe standen in jeder Marktphase im Vordergrund."

Zukunftsthemen beflügeln die Phantasie

Ein Szenario von extrem hohen Zuflüssen und Abgaben zeichnet die Baader Bank im Handel mit international aufgestellten Aktienfonds. Unterm Strich verabschiedeten sich Investoren von ihren Engagements im Carmignac Investissement (WKN A0DP5W) und BS Best Strategies UL Fonds - Trend & Value (WKN A0MLQE). Gleichzeitig lande der rege in beide Richtungen gehandelten Arero der Weltfonds (WKN DWS0R4) unterm Strich in den Depots. Nahezu ausschließlich Zuspruch macht Kehnen für den Siemens Global Growth (WKN 977265) aus, der seinen Schwerpunkt auf innovative Zukunftsunternehmen aus den Branchen Internet, Technologie, Medien und Unterhaltung, Telekommunikation sowie Biotechnologie in Europa, Nordamerika und Japan legt.

Chinesische Aktien mal gefragt, mal nicht
 

Das Interesse an asiatisch geprägten Aktienfonds beschreibt Kehnen als überdurchschnittlich hoch. Anleger trennten sich beispielsweise vom DNB Asian Small Cup (WKN 986071) und Comgest Growth Greater China (WKN 756455), dessen Management unter anderem in Aktien von Unternehmen anlegt, die an geregelten Märkten in Asien - dazu gehören China Hongkong und Taiwan - notiert sind. "Der Einbruch an den US-Börsen riss die weltweiten Märkte mit nach unten", begründet der Händler. Anders sehe es mit chinesischen Werten im UBS Equity Fund - China Opportunity (WKN 986579) aus. "Der Fonds wurde auch in Abwärtsphasen gekauft."

Kehnen Kehnen
 

Anleger vertrauen auf Gemischtes

Mischfonds kommen bei den Kunden der ICF Bank gut an und landen unterm Strich in den Depots, wie Duisberg meldet. Unter anderem stünde der rege gehandelte Klassiker Carmignac Patrimoine (WKN A0DPW0) bei Investoren hoch im Kurs und würde in Summe gekauft. Das liege nicht zuletzt an der wieder stärkeren Orientierung Richtung Aktien.

Dass gemischte Portfolios dauerhaft beliebt sind, belegen die Zahlen von BVI. Laut dem deutschen Fondsverband führen Mischfonds bei den Publikumsfonds mit Zuflüssen von unterm Strich 29,5 Milliarden Euro im vergangenen Jahr zum fünften Mal in Folge die Absatzliste an. Produkte, die zu gleichen Teilen in Aktien und Anleihen anlegen, hätten mit 17 Milliarden Euro die Nase vorn. Insgesamt verwalten Mischfonds nach Berechnungen des BVI mit 263 Milliarden Euro rund 26 Prozent des gesamten Vermögens der Branche. Rentenfonds kämen in Summe auf ein Plus von 20,7 Milliarden Euro. Insbesondere geldmarktnahe Produkte und Fonds mit Schwerpunkt auf Anleihen aus Schwellenländern hätten Zuflüsse verzeichnet. Das verwaltete Volumen der Rentenfonds habe Ende Dezember 214 Milliarden Euro betragen.

von: Iris Merker
21. Februar 2018, © Deutsche Börse AG

Fondsfinder

Fondsname:
Emittent:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.