Bitte warten...

28.03.2019 09:32:53
A A | Drucken

Börse Frankfurt News

Fonds: Rentenfonds wieder mehr im Fokus



Mit fallenden Zinsen und höheren Anleihekursen steigt das Interesse an Rentenfonds. Außerdem bleiben die Umsätze in asiatischen Aktienfonds hoch, es wird aber in beide Richtungen gehandelt.
28. März 2019. (FRANKFURT) Börse Frankfurt. Die bestimmenden Themen sind seit Monaten dieselben. "Anleger halten sich weiterhin zurück wegen des unklaren Brexit-Ausgangs, fehlender Neuigkeiten bei den Verhandlungen zwischen den USA und China und der Konjunktursorgen", bemerkt Anja Deisenroth-Boström von der Baader Bank. "Das Kaufinteresse ist gebremst." Nur einzelne Fonds seien gesucht.

Der DAX war zwischenzeitlich über 11.800 Punkte geklettert, zeigt sich seit vergangener Woche aber wieder schwächer und liegt am Donnerstagmorgen bei 11.419 Punkten.

Heraus aus dem Schatten

Dass die US-Notenbank die Zinsen in diesem Jahr nun doch nicht weiter anheben will, hat seit Mitte vergangener Woche zu einem deutlichen Kursanstieg bei Anleihen gesorgt. Laut Jan Duisberg von der ICF Bank hat das die Nachfrage nach Rentenfonds beflügelt. Zugegriffen wird dem Händler zufolge etwa beim Allianz Internationaler Rentenfonds (WKN 847505), beim DWS Zinseinkommen (WKN DWS037), aber auch beim DJE Zins & Dividende (WKN A1C7Y8), einem Mischfonds mit Anleiheanteil von mindestens 50 Prozent.



Beliebt bleiben Deisenroth-Boström zufolge auch andere Mischfonds, etwa der Arero Weltfonds (WKN DWS0R4). Der vom Mannheimer BWL-Professor Martin Weber entwickelte Fonds investiert in Aktien, Renten und Rohstoffe und hat seit Jahresanfang bereits um 6,8 Prozent zugelegt, in den vergangenen drei Jahren waren es 6,6 Prozent im Jahr.

Höhere Umsätze hat Duisberg auch im DWS Concept Kaldemorgen (WKN DWSK01) registriert, einem Total Return-Fonds. Der setzt auf Aktien und Anleihen in Verbindung mit Währungs- und Absicherungsstrategien mit dem Ziel einer angemessene Beteiligung an steigenden Märkten, einem gewissen Schutz bei fallenden Märkten und möglichst geringen Schwankungen. Im laufenden Jahr kommt der Fonds auf ein Plus von 5 Prozent, in den vergangenen drei Jahren waren es 3,7 Prozent im Jahr.

Aktienfonds: beide Seiten gespielt

Deutsche, europäische und internationale Aktienfonds werden mal gekauft, mal verkauft. Zuflüsse meldet Deisenroth-Boström zum Beispiel für den DWS German Small/Mid Cap (WKN 515240) und den Siemens Global Growth (WKN 977265). Auf den Verkaufslisten stehen hingegen der Threadneedle European Smaller Companies (WKN A2JR84), der Fidelity Funds European Growth (WKN 973270), der Carmignac Investissement (WKN A0DP5W) und der DWS Top Dividende (WKN 984811).

"Kauflaune bei Asiens Aktien abgeebbt"
 

Gute Umsätze prägen weiter den Handel mit asiatischen Aktien, wie Deisenroth-Boström feststellt - nun aber in beide Richtungen. "Die versöhnlichen Töne der Protagonisten beim Thema Handelsstreit reichen den Anlegern offensichtlich nicht mehr, um im chinesischen Markt einzusteigen", bemerkt die Händlerin. Die Kauflaune vom letzten Monat sei deutlich abgeebbt.

Deisenroth-BoströmDeisenroth-Boström
 
Der chinesische Aktienmarkt, gemessen am CSI 300, hatte im Januar und Februar kräftig zugelegt, tritt seitdem aber auf der Stelle. Zugegriffen wird etwa beim Comgest Growth China (WKN 756455) und beim Fidelity Funds Emerging Asia (WKN A0NFGM), abgegeben werden der Fidelity Funds China Focus (WKN A0M94A) und der DWS Top Asien (WKN 976976).

Immobilienfonds rege gehandelt

Wie immer hohe Umsätze meldet Duisberg für Immobilienfonds. Abermals liquider zeigt sich Duisberg zufolge der CS Euroreal (WKN 980500), der sich seit Mai 2012 in der Abwicklung befindet. "Da gab es gerade eine weitere Ausschüttung." Sehr viel liquider als zuvor ist dem Händler zufolge der Wertgrund Wohnselect (WKN A1CUAY). Weitere viel gehandelte Fonds sind der Deka-Immobilien Europa (WKN 980956), Grundbesitz Europa (WKN 980700), Hausinvest (WKN 980701), UniImmo Deutschland (WKN 980550) und Fokus Wohnen Deutschland (WKN A12BSB).

von: Anna-Maria Borse
28. März 2019, © Deutsche Börse AG

Fondsfinder

Fondsname:
Emittent:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.