04.05.21 11:06:32

KATEK SE neu im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

KATEK, ein Spezialist für Elektronik aus München, ist heute sehr erfolgreich an die Frankfurter Börse gegangen. Nach Zeichnung zwischen 21 und 26 Euro und Emission zu 23 Euro lag der erste Preis bei 27,90 Euro. 

 

4. Mai 2021. FRANKFURT (Deutsche Börse). Die KATEK SE (ISIN DE000A2TSQH7) notiert seit heute im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse. Zum Handelsstart notierten die Aktien bei 27,90 Euro. Ausgegeben worden waren die Aktien zu 23 Euro.

Begleitet wurde der IPO von Hauck & Aufhäuser und M.M. Warburg. Hauck & Aufhäuser agiert auch als Designated Sponsor im Xetra-Handel. Spezialist am Handelsplatz Börse Frankfurt ist die Wolfgang Steubing AG.

Die KATEK SE ist eigenen Angaben zufolge ein führendes europäisches Elektronikunternehmen, das Hardware- und Software-Entwicklung, Prototyping und Fertigung sowie damit verbundene Dienstleistungen im Markt für hochwertige Elektronik bzw. Elektronikdienstleistungen anbietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in München beschäftigt derzeit rund 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland und Osteuropa.

4. Mai 2021, © Deutsche Börse AG

News ►

UhrzeitTitel

Anzeige