26.11.21 09:14:00

Neuer ETF: US-Unternehmen mit Nachhaltigkeitsfilter und Währungssicherung

Die UBS bietet das Engagement in Aktien aus den USA von Unternehmen mit guten Ratings in Sachen Nachhaltigkeit.
 

26. November 2021. FRANKFURT (Deutsche Börse). Seit Donnerstag ist ein neuer Exchange Traded Fund von UBS Asset Management über Xetra und Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem UBS ETF (IE) MSCI USA Socially Responsible UCITS ETF (hedged to EUR) A-acc haben Anleger*innen die Möglichkeit, an besonders nachhaltigen wirtschaftenden großen und mittelgroßen Unternehmen aus den USA zu partizipieren.

Gemäß des Best-In-Class-Ansatzes werden für jeden Sektor die Unternehmen mit den besten ESG-Profilen identifiziert und ausgewählt. Zusätzlich werden Titel mit einer geringeren CO2-Belastung übergewichtet.

Titel mit erheblichen Geschäftsaktivitäten in den Bereichen Kernenergie, Tabak, Alkohol, Glücksspiel, Waffen, gentechnisch veränderten Organismen, Kraftwerkskohle, Atomenergie oder Öl & Gas werden hingegen vom Index ausgeschlossen. Gleiches gilt bei Verstoß gegen die Prinzipien des Global Compact der Vereinten Nationen oder bei Verstrickungen in schwerwiegende ESG-bezogene Kontroversen.

Die Gewichtung eines Titels ist auf maximal 5 Prozent begrenzt. Anfallende Dividendenzahlungen werden in dieser Anteilsklasse reinvestiert. Darüber hinaus sind Währungsrisiken gegenüber dem Euro minimiert.

NameAnlageklasseISINLaufende KostenErtragsverwendungReferenzindex
UBS ETF (IE) MSCI USA Socially Responsible UCITS ETF (hedged to EUR) A-accAktien-ETFIE00BJXT3G330,25 ProzentThesaurierendMSCI USA SRI Low Carbon Select 5% Issuer Capped 100% hedged to EUR Index

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.745 ETFs. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 17 Mrd. € ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

26. November 2021, © Deutsche Börse AG

News ►

UhrzeitTitel

Newsletter