22.09.21 10:45:37

HomeToGo SE neu im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse

Durch den Zusammenschluss mit dem Lakestar SPAC ist HomeToGo heute erfolgreich an die Börse gegangen. 
 

22. September 2021. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Seit Februar 2021 notiert die Lakestar SPAC I SE als SPAC an der Frankfurter Wertpapierbörse. Nach erfolgreichem Zusammenschluss mit HomeToGo und anschließender Umfirmierung werden die Aktien des Unternehmens seit heute unter HomeToGo SE (WKN A2QM3K) im Regulierten Markt (General Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Der heutige Eröffnungskurs lag bei 8,70 Euro.

Mit dem Zusammenschluss schließt das Management von Lakestar SE ihre SPAC Transaktion innerhalb des gesetzten Zeitrahmens und mit der erforderlichen Zustimmung der Investoren ab. HomeToGo ist damit der erste „SPAC IPO“ in diesem Jahr an der Frankfurter Wertpapierbörse.

HomeToGo ist eigenen Angaben zufolge ein Online-Marktplatz mit der weltweit größten Auswahl an Ferienunterkünften. Das Berliner Unternehmen beschäftigt mehr als 350 Mitarbeiter und erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2021 einen Umsatz in Höhe von 30 Millionen Euro.

Sowohl Lakestar als auch HomeToGo sind Mitglied im Deutsche Börse Venture Network, das durch seine Angebote die Finanzierungssituation und Kapitalmarktreife von Wachstumsunternehmen in Deutschland verbessert. Mit dem heutigen Zusammenschluss ist damit das 11. Mitglied aus dem Deutsche Börse Venture Network an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet worden.

22. September 2021 © Deutsche Börse

News ►

UhrzeitTitel

Anzeige