23.08.22 14:51:41

Neue Aktien-ETFs: Unternehmen der Eurozone unter Anwendung der Value-Strategie

UBS bietet mit einem neuen Aktien-ETF das Engagement in Unternehmen aus der EU, die nach fundamentalen Kriterien ausgewählt werden.
 

23. August 2022. FRANKFURT (Deutsche Börse). Seit Montag ist ein neuer Exchange Traded Fund von UBS Global Asset Management auf Xetra und über den Handelsplatz Börse Frankfurt handelbar.

Mit dem UBS (Lux) Fund Solutions – MSCI EMU Value UCITS ETF (EUR) A-acc haben Anleger*innen Zugang zur Wertentwicklung von Unternehmen mit mittlerer und großer Marktkapitalisierung aus Ländern der Eurozone aus unterschiedlichen Branchen.

Der ETF wendet dabei den Value-Ansatz an. Gemäß dem Ansatz werden nur Unternehmen ausgewählt, die gegenwärtig anhand von Fundamentaldaten als unterbewertet eingestuft werden und damit ein Kurssteigerungspotenzial erwarten lassen. Die Selektion erfolgt hierbei nach den fundamentalen Kennzahlen wie dem Kurs-Buchwert-Verhältnis, dem Kurs-Gewinn-Verhältnis sowie der Dividendenrendite.

Name

Anlageklasse

ISIN

Laufende Kosten

Ertragsverwendung

Referenzindex

UBS (Lux) Fund Solutions – MSCI EMU Value UCITS ETF (EUR) A-acc

Aktien-ETF

LU0950669845

0,25
Prozent

thesaurierend

MSCI EMU Value Index

Das Produktangebot im XTF-Segment der Deutschen Börse umfasst derzeit insgesamt 1.918 ETFs. Mit dieser Auswahl und einem durchschnittlichen monatlichen Handelsvolumen von rund 19 Mrd. € ist Xetra der führende Handelsplatz für ETFs in Europa.

23. August 2022, © Deutsche Börse AG

News ►

UhrzeitTitel
Bitte warten...