Jetzt in der Zeichnung: Anleihe der Joh. Friedrich Behrens AG

Über das Unternehmen

Nagelgerät von BeA

Die Joh. F. Behrens AG ist einer der europaweit marktführenden Systemanbieter von Befestigungstechnik für Holz. Die seit über 100 Jahren bestehende Gruppe vertreibt in Deutschland entwickelte und produzierte Werkzeugmaschinen (druckluft- und gasbetriebene Nagel- und Klammergeräte) sowie entsprechende Befestigungsmittel (magazinierte Nägel, Klammern und Schrauben) in über 40 Ländern. Die wichtigsten Abnehmerbranchen sind der Fertighausbau, Palettenfertigung und Verpackung, Zimmereien sowie die Möbel- und Automobilindustrie.

Fünf Fragen an den CEO

Was waren die Beweggründe für Ihre Emission?

Tobias Fischer-Zernin: "Dies ist bereits die vierte Anleihe, die wir emittieren. Bei den ersten drei Anleihen haben wir als Mittelständler eine tolle Reaktion vom Kapitalmarkt erfahren. Mit einer attraktiven Rendite ist dies auch für Anleger ein gutes Instrument. Viele Anleger begleiten uns über viele Jahre. Deswegen war es naheliegend auch für die Refinanzierung der am Jahresende auslaufenden Anleihe dieses Instrument zu nutzen."

Wichtige Informationen zur Emission

EmittentJoh. Friedrich Behrens AG
Zeichnungsfrist

8. Oktober– 5. November 2020 (12:00 Uhr MEZ)

SegmentQuotation Board
(Open Market)
Kupon7,25%
Fälligkeit9. November 2025
Zahlstelle (während der Zeichnung)ICF BANK AG
OrderbuchmanagerICF BANK AG
AntragstellerICF BANK AG
SpezialistICF BANK AG
WertpapierprospektPDF

Parameter im Präsenzhandel

Segment                          Quotation Board
Handelsplatz

Frankfurt

Spezialist

ICF Bank AG

Handelszeiten9:00 bis 17:30 Uhr

Stammdaten

NameJoh. Friedrich Behrens AG 20/25
ISINDE000A3H2SM7
WKNA3H2SM
Typ

Anleihe

SegmentQuotation Board
MarktsegmentOpen Market
Mindestanlagesumme1.000 Euro
EmittentJoh. Friedrich Behrens AG
Emissionsdatum9. November 2020
Emissionsvolumenbis zu 15 Millionen Euro
EmissionswährungEuro
Notierungsaufnahme9. November 2020
Tag der Valuta9. November 2020
Tag der Fälligkeit9. November 2025
Schuldnerkündigungsart

Siehe

Wertpapierprospekt

Sonderkündigung

Siehe

Wertpapierprospekt

DepotwährungEuro
AbrechnungswährungEuro

Wie zeichne ich Anleihen über die Börse?

  • Die Zeichnung erfolgt über Ihre Haus- oder Direktbank.
  • Die Orderart ist 'Kauf'.
  • Geben Sie 'Frankfurt' als Börsenplatz an.
  • Wählen Sie den Nominalbetrag, den Sie zeichnen möchten. Der Nennwert/Stückelung der Anleihe ist EUR 1.000 (Kurswert 100%).
  • Als Limit für die Zeichnung geben Sie bitte den Kurswert von 100% an.
  • Als Datum für die Gültigkeit der Order muss mindestens das Zeichnungsende oder länger angegeben werden.
  • Bei Überzeichnung besteht die Möglichkeit einer vorzeitigen Schließung des Orderbuches. In diesem Fall kann es passieren, dass Zeichnungsaufträge nur teilweise oder gar nicht zugeteilt werden. Im Falle der Zuteilung wird die Anleihe zum Ausgabepreis in Ihr Depot gebucht.
  • Für Anleihezeichnungsaufträge werden keine Börsengebühren erhoben.

Hinweis für Kunden der Postbank und Sparda-Banken: Diese Institute bieten ihren Kunden Zeichnungen über die Börse Frankfurt nicht an. 

Bitte beachten Sie: Diese Informationen sollen nur auf eine Anleihe in der Zeichnung hinweisen, sie sind nicht als Kaufempfehlung zu verstehen. Die Deutsche Börse prüft als neutraler Börsenbetreiber, ob die Einbeziehungsvoraussetzungen erfüllt sind, nicht das Wertpapierangebot selbst. Bitte bilden Sie sich selbst eine Meinung über die Qualität des Angebots.

Für Fragen zur Zeichnung steht Ihnen die Redaktions-Hotline gerne zur Verfügung +49 (0)69 211 18310.

Erklärfilm

Begleiten Sie Daniel Fuchs bei seiner ersten Zeichnung. Sie erfahren, wie eine Aktienzeichnung über die Börse funktioniert und der Auftrag aufgegeben wird, welches Limit und was als Gültigkeit zu setzen ist.

Disclaimer

Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risikos eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidungen nicht auf die auf dieser Website veröffentlichen Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute, eine Beratung durch die Deutsche Börse AG erfolgt nicht. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen, insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit gebunden sein, bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten.

Die auf dieser Website enthaltenen Informationen stellen weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Finanzinstrumenten dar. 

Deutsche Börse AG übernimmt mit Ausnahme der Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit keine Haftung oder Gewähr für die auf dieser Website veröffentlichten Informationen, diese können - etwa aufgrund von Fehlern Dritter - unzutreffend sein.

Weder zur direkten noch indirekten Verbreitung, Veröffentlichung oder Weitergabe in die bzw. innerhalb der USA oder anderen Ländern, in denen die Verbreitung dieser Mitteilung rechtswidrig ist.