Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktsentiment: Optimismus bleibt auch in 2013 erhalten

Stimmungsindikator zum DAX

Zwar zeigt sich in der ersten Stimmungserhebung in diesem Jahr, dass eine kleine Gruppe Anleger abermals versucht, auf eine Korrektur der Rallye zu spekulieren. Insgesamt bleibt aber die Mehrheit der Akteure dem DAX treu.

Gewinne, aber keine Gewinnmitnahmen

Zusammenfassung: Obgleich der DAX knapp unter seinem Jahreshoch schließen konnte und auch gleich zu Beginn des neuen Börsenjahres für einen furiosen ersten Handelstag sorgte, wurden bei deutschen Standardwerten kaum Gewinne mitgenommen. Der Optimismus, gemessen an unserem Bull/Bear-Index, hat sich zwar sichtbar von seiner Spitze von Anfang Dezember auf nunmehr 62,2 Prozent zurückgebildet. Dies ist aber nur dem Umstand geschuldet, dass eine Gruppe Trading-orientierter Händler mittlerweile zum dritten Mal den Versuch startet, eine DAX-Korrektur der jüngsten Gewinne zu antizipieren. Der harte Kern der Bullen, den wir schon seit Mitte Oktober identifizieren, hält weiter still. Damit zeigt die Verteilung der von der Börse Frankfurt getätigten Umfrage, dass das Gros der Investoren dem DAX treu bleibt und weiter steigende Kurse vorwegnimmt. Kleinere Rücksetzer dürften hingegen zusätzliche Nachfrage anziehen.

Anzeige