Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktsentiment: Weidmann-Gerücht lockt Händler aus der Schonung

Stimmungsindikator zum DAX

Wie ein Pendel ist die Marktstimmung wieder nach oben geschnellt, hohe Barbestände und verpasste Gelegenheiten machen Anleger empfindlich gegenüber Kursbewegungen – was kein schlechtes Zeichen sein muss.

Zusammenfassung: Raus aus dem Markt und wieder retour - diese Reiseroute haben scheinbar die Anleger genommen, denn nach 9 Prozent Abwanderung aus dem Bullenlager in der Vorwoche sind nun 8 Prozent der von uns befragten Investoren wieder in DAX-Aktien eingestiegen. Und das bei lediglich einem 20-Punkte-Plus des Index. Der Bull/Bear-Index springt wieder auf 61,1 Punkte an der Optimismuslatte nach oben und damit ein ganzes Stück weg von der 50-Punkte-Grenze zwischen positiven und negativen Kurserwartungen. Cognitrend nimmt an, dass viele Investoren auf den kleinsten Rücksetzer gewartet haben, um in den Markt einzusteigen, wer es bislang versäumt und damit den Anfang der Renditejagd bislang verpasst hatte. Entsprechend empfindlich reagieren die Anleger auf Kursauschläge. Aber trotz dieser kurzfristigen Kapriolen sei noch genug längerfristiges Nachfragepotential an der Seitenlinie.

Anzeige