Bitte warten...
Börse Frankfurt



Marktindikatoren

Auswählen
Name Zum Vortag Letzter Stand
d DAX
1,13%
11.518,62
d EURO STOXX 50
1,11%
3.623,21
d DAX-Future
1,02%
11.520,00
d Dow Jones Industrial Average
0,32%
18.154,73
r Nasdaq 100
0,43%
4.462,50
i Nikkei 225
0,26%
18.751,84
d Euro-Bund Future
0,26%
159,16
r EUR/USD (Euro / US-Dollar)
-0,52%
1,1023
r Gold
0,60%
1.206,48
d VDAX-NEW
-4,92%
17,51
05.03.2015 17:03:03

Börse Frankfurt News

Auslandsaktien: Bei Anruf Gewinn?

2+haendler+telefon+80x80.jpg 5. März. Lange waren sie nichts als Ballast im Depot, jetzt steigen Telekommunikationsaktien – unter anderem auch die der Deutschen Telekom. Prognosen der Branchenkenner fallen aber höchst unterschiedlich aus. Mehr

GFT Technologies AG kommt in den TecDAX Mehr

Fonds: Gemischte Portfolios überzeugen Mehr



Anzeige

Von Anlegern meistgefragt



Kolumnen und Kommentare


Hüfners Wochenkommentar: "Hüfners Wochenkommentar:"

huefner+martin+80x80.jpg 3. März. Die Wechselkursentwicklung verlief über dieganze Zeit hinweg überraschend stetig und stabil. Nach historischen Vergleichen müsste bald der Punkt kommen, an dem sich der Euro wieder erholt. Mehr

Marktstimmung: Gehen, wenn es am schönsten ist Mehr



Topmeldungen des Tages

05.03.2015 16:51 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Nach kleiner Korrektur geht es wieder aufwärts
05.03.2015 16:30 dpa-AFX
ROUNDUP 2: EZB gibt Startschuss für Billionen-Geldschwemme
05.03.2015 16:13 dpa-AFX
Aktien New York: Nach kleiner Korrektur geht es wieder aufwärts
05.03.2015 15:42 dpa-AFX
Kreise: Eon treibt Verkauf von Fördergeschäft in der Nordsee voran
05.03.2015 15:29 dpa-AFX
ROUNDUP: EZB startet neue Geldschwemme am Montag

Alle Nachrichten

05.03.2015 16:55 dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: NEXUS AG (deutsch)
05.03.2015 16:54 dpa-AFX
Devisen: Startschuss für EZB-Geldschwemme drückt Euro auf neues 11-Jahrestief
05.03.2015 16:51 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Nach kleiner Korrektur geht es wieder aufwärts
05.03.2015 16:46 dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: NEXUS AG (deutsch)
05.03.2015 16:39 dpa-AFX
DIHK: Deutsche Exporteure peilen Rekord in China-Handel an


Name Differenz Vortag Letzter Stand
Commerzbank AG 0,31% 11,820
Daimler AG 1,36% 89,047
Deutsche Bank AG 0,98% 29,233
BASF SE 1,89% 87,473
E.ON SE 3,75% 14,317
05.03.2015 17:03:07





Willkommen im Finanzportal boerse-frankfurt.de. Verfolgen Sie hier die Börse online: Über die Navigation oben und links erhalten Sie Zugriff auf Realtime-Aktienkurse, aktuelle Nachrichten (wie Marktberichte, dpa-News, Pressemeldungen und Live Charts - auch intraday.

Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Services für Anleger an: Mit Watchlist und Portfolio behalten Sie Ihre wichtigsten Aktien im Blick. Börsenwissen erhalten Sie im Börsenlexikon, im Bereich „Börse für Einsteiger“ und im Bereich „Wissen rund um die Börse“. Relevante Informationen bieten auch unser kostenloser Newsletter und die Publikationen, im Einzelnen das ETF-Handbuch, das Fonds-Handbuch, das Börsenlexikon sowie das ETF-Magazin.

Verfügbare Online-Tools sind unter anderem ein Renditerechner, Apps fürs iPhone und Android, die Live DAX-Kamera und das Echtzeit Orderbuch. Zu bestimmten Zeiten veranstalten wir überdies ein Börsenspiel (Planspiel).

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) ist die größte der sieben Wertpapierbörsen in Deutschland. Die Deutsche Börse AG ist (zusammen mit der Börse Frankfurt Zertifikate AG) die Trägerin der öffentlich-rechtlichen FWB. In dieser Eigenschaft stellt sie das Funktionieren des Börsenhandels sicher.

Die Handelszeiten sind börsentäglich 9:00 bis 17:30 Uhr (Xetra) und 8:00 bis 20:00 Uhr (Parketthandel). Für eine Besichtigung der Frankfurter Börse kontaktieren Sie bitte das Besucherzentrum. Zum Handeln an der Börse Frankfurt benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank oder Ihrem Online-Broker.

Handelbar sind circa 1 Million Wertpapiere: Aktien, Anleihen, ETFs, ETCs, ETNs, Fonds sowie Optionsscheine und Zertifikate. An der Börse werden Angebot und Nachfrage nach Wertpapieren zusammengeführt und durch Preisfeststellung und Ausführungen zu diesen Preisen ausgeglichen, im Parketthandel vermittelt durch Spezialisten (Market Maker). Ziele des Börsenhandels sind eine gesteigerte Markttransparenz, höhere Liquidität, die Verringerung der Transaktionskosten sowie Sicherheit vor Manipulationen.

Anzeige