Bitte warten...
Börse Frankfurt


Marktindikatoren

Auswählen
Name Zum Vortag Letzter Stand
i DAX
-0,41%
10.694,32
i EURO STOXX 50
-0,60%
3.351,44
d DAX-Future
-1,06%
10.691,50
d Dow Jones Industrial Average
-0,80%
17.276,76
r Nasdaq 100
-0,73%
4.175,00
i Nikkei 225
0,39%
17.674,39
d Euro-Bund Future
0,56%
159,43
r EUR/USD (Euro / US-Dollar)
-0,32%
1,1293
r Gold
1,56%
1.276,13
i VDAX-NEW
7,74%
24,03
30.01.2015 17:55:09

Börse Frankfurt News

Anleihen: Immer neue Zinstiefs

eu+flagge+außen+80x80.jpg 30. Januar. Die Wahl in Griechenland hat die Anleihemärkte eher kalt gelassen, nur Papiere aus Athen verloren weiter. Der Euro-Bund-Future kletterte in Folge der EZB-Ankündigungen auf neue Hochs. Mehr

Auslandsaktien: Nur etwas für starke Nerven Mehr

Zertifikate-Trends: Viel Bewegung, viel Umsatz Mehr



Börsengänge


Unternehmen

Erster Preis
Emissionspreis
Bookbuilding-Spanne

Erster Handelstag
Transparenzlevel

Ferratum Oyj  15 – 18 €

06.02.2015
Prime Standard


Anzeige


Von Anlegern meistgefragt



Kolumnen und Kommentare


Baader Bond Markets: "EZB setzt die falschen Anreize"

stopp+klaus+80x80.jpg 29. Januar. Anleihenhändler Klaus Stopp blickt umfassend auf die Woche im Rentenmarkt. Mehr

Marktstimmung: Skeptiker kapitulieren nicht Mehr


Name Differenz Vortag Letzter Stand
Deutsche Bank AG -1,52% 25,600
Commerzbank AG -0,82% 10,691
Daimler AG -0,18% 80,111
Siemens AG -1,01% 93,046
BASF SE -0,06% 79,300
30.01.2015 17:55:09


Topmeldungen des Tages

30.01.2015 17:33 dpa-AFX
IPO/Shack Attack: Burgerzwerg Shake Shack erobert die Börse im Sturm
30.01.2015 17:24 dpa-AFX
ROUNDUP/Aktien New York: Dow und S&P steuern auf deutliches Monatsminus zu
30.01.2015 16:46 dpa-AFX
WOCHENAUSBLICK: Dax hat dank EZB-Milliarden weiteres Rekord-Potenzial
30.01.2015 16:32 dpa-AFX
Aktien New York: Verluste - Dow und S&P steuern auf deutliches Monatsminus zu
30.01.2015 15:38 dpa-AFX
ROUNDUP: US-Wirtschaft schaltet einen Gang runter - Experten unbesorgt

Alle Nachrichten

30.01.2015 17:46 dpa-AFX
ROUNDUP 3: ThyssenKrupp noch nicht über den Berg - Protest gegen Finanzinvestor
30.01.2015 17:43 dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Tele Columbus AG (deutsch)
30.01.2015 17:40 dpa-AFX
DGAP-Stimmrechte: Zalando SE (deutsch)
30.01.2015 17:35 dpa-AFX
DGAP-Adhoc: Edisun Power Europe AG plant Schaffung von genehmigtem Kapital (deutsch)
30.01.2015 17:35 dpa-AFX
TAGESVORSCHAU: Termine am 2. Februar 2015




Willkommen im Finanzportal boerse-frankfurt.de. Verfolgen Sie hier die Börse online: Über die Navigation oben und links erhalten Sie Zugriff auf Realtime-Aktienkurse, aktuelle Nachrichten (wie Marktberichte, dpa-News, Pressemeldungen und Live Charts - auch intraday.

Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Services für Anleger an: Mit Watchlist und Portfolio behalten Sie Ihre wichtigsten Aktien im Blick. Börsenwissen erhalten Sie im Börsenlexikon, im Bereich „Börse für Einsteiger“ und im Bereich „Wissen rund um die Börse“. Relevante Informationen bieten auch unser kostenloser Newsletter und die Publikationen, im Einzelnen das ETF-Handbuch, das Fonds-Handbuch, das Börsenlexikon sowie das ETF-Magazin.

Verfügbare Online-Tools sind unter anderem ein Renditerechner, Apps fürs iPhone und Android, die Live DAX-Kamera und das Echtzeit Orderbuch. Zu bestimmten Zeiten veranstalten wir überdies ein Börsenspiel (Planspiel).

Die Frankfurter Wertpapierbörse (FWB®) ist die größte der sieben Wertpapierbörsen in Deutschland. Die Deutsche Börse AG ist (zusammen mit der Börse Frankfurt Zertifikate AG) die Trägerin der öffentlich-rechtlichen FWB. In dieser Eigenschaft stellt sie das Funktionieren des Börsenhandels sicher.

Die Handelszeiten sind börsentäglich 9:00 bis 17:30 Uhr (Xetra) und 8:00 bis 20:00 Uhr (Parketthandel). Für eine Besichtigung der Frankfurter Börse kontaktieren Sie bitte das Besucherzentrum. Zum Handeln an der Börse Frankfurt benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank oder Ihrem Online-Broker.

Handelbar sind circa 1 Million Wertpapiere: Aktien, Anleihen, ETFs, ETCs, ETNs, Fonds sowie Optionsscheine und Zertifikate. An der Börse werden Angebot und Nachfrage nach Wertpapieren zusammengeführt und durch Preisfeststellung und Ausführungen zu diesen Preisen ausgeglichen, im Parketthandel vermittelt durch Spezialisten (Market Maker). Ziele des Börsenhandels sind eine gesteigerte Markttransparenz, höhere Liquidität, die Verringerung der Transaktionskosten sowie Sicherheit vor Manipulationen.

Anzeige