Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktübersicht Zertifikate und Optionsscheine



Börse Frankfurt News

Baader Bank Portfoliostrategie: "Den Alltag erleichtern"

boerse+frankfurt+zertifikate+saeule+160x110.jpg 16. Juli. BNP Paribas bietet das erste Zertifikat auf Unternehmen der Home-Automation-Branche an. Mehr
Anzeige


Wichtige Links




Gewinner / Verlierer Anlageprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
DG49HK AIXTRON SE
Bonus-Zertifikat
16,16%
SG3P65 Euro Stoxx 50
Alpha Optionsschein
15,79%
SG3P64 Euro Stoxx 50
Alpha Optionsschein
14,29%
SG3P68 CAC 40
Alpha Optionsschein
12,31%
VZ9PCX K+S Aktiengesellschaft
Bonus Cap-Zertifikat
11,28%
SG99VN Merck KGaA
Bonus-Zertifikat
-11,54%
CR7YNV Chevron Corp.
Capped Bonus Zertifikat
-11,60%
SG3P61 Ibex35
Alpha Optionsschein
-14,90%
VZ62XB Twitter, Inc.
Bonus Cap-Zertifikat
-17,13%
SG8K0J Volkswagen AG Vz
Bonus-Zertifikat
-18,03%
02.08.2015 10:15:43

Gewinner Hebelprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
PA86WD HeidelbergCement AG
Optionsschein
350,00%
UZ439K Industria de Diseno Textil SA
Optionsschein
350,00%
HY7E8Q Twitter, Inc.
Optionsschein
350,00%
VS2NM2 USD/JPY
Optionsschein
350,00%
DG4AXM ElringKlinger AG
Optionsschein
350,00%
DG5D07 GEA Group Aktiengesellschaft
Optionsschein
350,00%
XM2S27 Exxon Mobil Corp.
Optionsschein
344,44%
VS3H51 EUR/JPY
Turbo-Optionsschein
340,00%
VS3H6H EUR/JPY
Turbo-Optionsschein
333,33%
VZ98WN Siemens AG
Optionsschein
333,33%
02.08.2015 10:15:46


Meist gehandelte Anlageprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Umsatz in €
DG3KSR DAX
Discount-Zertifikat
1,51 Mio.
TD19QW DAX
Discount-Zertifikat
1,02 Mio.
GL1EP7 DAX
Reverse Bonus Zertifikat
596.232
DB9ZJG Euribor 12
Marktzinsanleihe mit Maximalzinssatz
518.438
XM4N4M DAX
Bonus-Zertifikat mit Cap
492.500
CW225M ArcelorMittal S.A.
Capped-Bonus Zertifikat
401.092
DT1X9D Euro Stoxx 50
Outperformance Zertifikat
378.775
GT9QU8 Deutsche Bank AG
Discount Zertifikat
378.752
CS8A1R S&P 500
3,00 Fix Kupon Express Zertifikat 08/2015 bis 08/2018
285.500
VZ3R1B Euro Stoxx 50
Discount Zertifikat
274.458
02.08.2015 10:15:47

Meist gehandelte Hebelprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Umsatz in €
CZ6LKX DAX Futures
Faktor 8x Long Zertifikat
4,81 Mio.
CZ35ER DAX Futures
Faktor 5x Long Zertifikat
3,54 Mio.
DG6JX2 DAX
X-Open End Turbo Optionsschein
1,44 Mio.
CN2W1A EUR/USD
Turbo Zertifikat
702.000
VZ9L12 DAX
12X Long Faktor-Zertifikat
376.401
DG3NB6 DAX
Open End Turbo Optionsschein
370.524
DT94RK EUR/USD
WAVE XXL
266.310
CN1TW5 EUR/USD
Turbo Zertifikat
263.500
PS7QZG DAX
X-Unlimited Turbo Optionsschein
261.600
CN1TW1 EUR/USD
Turbo Zertifikat
239.100
02.08.2015 10:15:49


WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
A1Z3ZD Korb
Alle Zertifikate
-4,56%
HLB4P7 Korb
Alle Zertifikate
0,00%
HLB4PU Korb
Alle Zertifikate
0,15%
BC1DBH S&P/GSCI Energy TR
ETC / ETN
0,00%
DK0FDQ Korb
Alle Zertifikate
0,09%
02.08.2015 10:15:50

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
A12RLL Peugeot
Optionsschein
5,57%
HY7YGC Hewlett-Packard
Optionsschein
0,00%
UT19VK SAP
Optionsschein
0,00%
DG3XAM Apple
Optionsschein
0,00%
UT2BA3 adidas
Optionsschein
0,00%
02.08.2015 10:15:50


Über Zertifikate


Zertifikate sind Verbriefungen, mit denen Anleger an der Kursentwicklung eines Basiswertes (Underlying) partizipieren. Diese können an einen Index (Index-Zertifikate) oder an Aktienkörbe (Basket-Zertifikate) gekoppelt sein. Daneben existieren auch Zertifikate, die an Devisen, Anleihen, Zinssätze oder Rohstoffe gekoppelt sind.

Obwohl sie sich meistens auf Aktienindizes oder Aktien beziehen, handelt es sich bei Zertifikaten rein rechtlich gesehen um Schuldverschreibungen der Emittenten, die die Zertifikate begeben. Sie verbriefen hingegen keine Eigentums- und Aktionärsrechte an den entsprechenden Unternehmen. Anleger erhalten lediglich ein Schuldrecht gegenüber den Emittenten, denen sie vorübergehend ihr Geld überlassen.

Dabei stehen Anlegern eine Vielzahl unterschiedlich ausgestalteter Zertifikate zur Auswahl, die sich grob in zwei Gruppen unterscheiden lassen. Zum einen sind dies Partizipationszertifikate (z.b. Tracker-, Index- Themen-, Strategie und Basket-Zertifikate). Zum anderen Zertifikate mit definiertem Rückzahlungsprofil (z.B. Garantie-, Bonus-, Discount-, Outperformance-, Express- oder Twin-Win-Zertifikate).

Des Weiteren lassen sich Zertifikate mit und ohne Hebel (Leverage) unterscheiden. Mit letzteren partizipieren Anleger meist eins zu eins an der Entwicklung des Basiswertes. Aus diesem Grund eignen sie sich besonders für konservative Anlagestrategien.

Hebelzertifikate (auch Turbo- oder Knock-out-Zertifikate bzw. Mini-Futures genannt) dagegen vollziehen die Bewegungen des Basiswertes über- oder unterproportional nach. Einige sind mit Sicherheitsschwellen (z.B. Lock-in) oder Höchsterträgen ausgestattet, die einen Einfluss auf das Chance-Risiko-Profil und die Kursentwicklung des Zertifikats besitzen.

Mit Zertifikaten können Anleger dabei sowohl auf eine steigende ("Call", oft auch als „Long“ bezeichnet) als auch eine fallende Kursentwicklungen ("Put" oder auch "Short" genannt) des Basiswerts setzen. Zertifikate werden in Frankfurt börsentäglich von 9.00 bis 20.00 Uhr gehandelt.

Anzeige