Bitte warten...
Börse Frankfurt

Marktübersicht Zertifikate und Optionsscheine



Börse Frankfurt News

Zertifikate-Trends: Nervosität belebt Handel

handsignal+dax+80x80.jpg 29. Oktober. Die starken Kursschwankungen im Oktober haben viele kurzfristig orientierte Anleger auf den Plan gerufen, besonders mehrfach gehebelte Produkte ziehen. Mehr
Anzeige


Wichtige Links





Gewinner / Verlierer Anlageprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
SG3P6Q Euro Stoxx 50
Alpha Optionsschein
50,00%
GT958S Deutsche Lufthansa AG
Reverse Bonus Zertifikat
43,20%
SG3P6E CAC 40
Alpha Optionsschein
40,00%
GT958W Deutsche Lufthansa AG
Reverse Bonus Zertifikat
39,01%
GT9590 Deutsche Lufthansa AG
Reverse Bonus Zertifikat
33,06%
DZX8Q7 Deutsche Lufthansa AG
Bonuszertifikat Pro
-13,98%
DZX8Q3 Deutsche Lufthansa AG
Bonuszertifikat Pro
-14,19%
LS9CHV Wikifolio-Index
Endlos Zertifikat WF22071968
-14,62%
DZX8Q5 Deutsche Lufthansa AG
Bonuszertifikat Pro
-15,85%
LS9CAP Wikifolio-Index gehebeltes Tra
Endlos-Zertifikat
-48,26%
30.10.2014 13:57:27

Gewinner Hebelprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
TB5SY0 ThyssenKrupp AG
Put
350,00%
CZ7HNB VISA Inc. Cl A
Optionsschein
350,00%
UA7QMY United Internet AG
Optionsschein
350,00%
HY1Q4A LVMH S.A.
Optionsschein
350,00%
HY1R1R Telefonica S.A.
Optionsschein
350,00%
DZM5FN METRO AG St
Discount Warrant
350,00%
US037N OAO GAZPROM ADR SP. 2/RL 5
Optionsschein
350,00%
CB4R5B Nestlé S.A.
Optionsschein
350,00%
DZS8P0 ProSiebenSat.1 Media AG
Optionsschein
350,00%
CB4M90 Bayer AG
Optionsschein
350,00%
30.10.2014 13:57:33


Meist gehandelte Anlageprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Umsatz in €
SG3G26 ShortDAX
Index-Zertifikat
3,77 Mio.
CC2CLB adidas AG
Discount-Zertifikat
1,30 Mio.
CR3ZPG Bayer AG
Discountzertifikat Classic
746.028
SG4ZT4 Euro Stoxx 50
Capped Bonus-Zertifikat
694.320
PA48QZ Bayer AG
Discount Zertifikat
571.834
DZS6K1 Merck KGaA
Discount-Zertifikat
508.040
709335 DAX
X-pert Zertifikat
470.813
CR3S4V Bayer AG
Discountzertifikat Classic
433.960
VT9XP5 DAX
Discount Zertifikat
396.984
DT6U3C DAX
Bonus-Zertifikat mit Cap
393.690
30.10.2014 13:57:35

Meist gehandelte Hebelprodukte

WKN Basiswert / Produkttyp Umsatz in €
CC3ABE DAX
Turbo Bear
625.350
DX8DAX DAX
Faktor 8x long Index Zertifikat
613.961
GT7MRX DAX
Optionsschein
498.722
CZ9P2P DAX
Optionsschein
447.500
DZJ8YC DAX
Open End Turbo Optionsschein
398.860
DE4LEV DAX
Faktor 4x long Index-Zertifikat
336.950
CB8F4M Twitter, Inc.
Faktor 4x Long Zertifikat
310.860
PA75PB DAX
Unlimited Turbo Optionsschein
287.085
AA3C8F EUR/USD
Mini Future
273.980
DZW5X3 DAX
Optionsschein
260.640
30.10.2014 13:57:36


WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
NLB68V Euribor 3 Monate
Kapitalschutz-Zertifikat
0,00%
HSH3VH Euribor 3 Monate
Kapitalschutz-Zertifikat
0,00%
HSH3XT Euribor 3 Monate
Kapitalschutz-Zertifikat
0,00%
HSH3YB Euribor 3 Monate
Kapitalschutz-Zertifikat
0,00%
HSH3UZ Euribor 3 Monate
Kapitalschutz-Zertifikat
0,00%
30.10.2014 13:57:38

WKN Basiswert / Produkttyp Änderung
725184 STADA
Optionsschein
6,46%
A12RLL Peugeot
Optionsschein
0,00%
TB4KWN K+S
Optionsschein
-7,69%
CB4EP3 DAX
Optionsschein
15,87%
A11WFJ
0,00%
30.10.2014 13:57:38


Über Zertifikate


Zertifikate sind Verbriefungen, mit denen Anleger an der Kursentwicklung eines Basiswertes (Underlying) partizipieren. Diese können an einen Index (Index-Zertifikate) oder an Aktienkörbe (Basket-Zertifikate) gekoppelt sein. Daneben existieren auch Zertifikate, die an Devisen, Anleihen, Zinssätze oder Rohstoffe gekoppelt sind.

Obwohl sie sich meistens auf Aktienindizes oder Aktien beziehen, handelt es sich bei Zertifikaten rein rechtlich gesehen um Schuldverschreibungen der Emittenten, die die Zertifikate begeben. Sie verbriefen hingegen keine Eigentums- und Aktionärsrechte an den entsprechenden Unternehmen. Anleger erhalten lediglich ein Schuldrecht gegenüber den Emittenten, denen sie vorübergehend ihr Geld überlassen.

Dabei stehen Anlegern eine Vielzahl unterschiedlich ausgestalteter Zertifikate zur Auswahl, die sich grob in zwei Gruppen unterscheiden lassen. Zum einen sind dies Partizipationszertifikate (z.b. Tracker-, Index- Themen-, Strategie und Basket-Zertifikate). Zum anderen Zertifikate mit definiertem Rückzahlungsprofil (z.B. Garantie-, Bonus-, Discount-, Outperformance-, Express- oder Twin-Win-Zertifikate).

Des Weiteren lassen sich Zertifikate mit und ohne Hebel (Leverage) unterscheiden. Mit letzteren partizipieren Anleger meist eins zu eins an der Entwicklung des Basiswertes. Aus diesem Grund eignen sie sich besonders für konservative Anlagestrategien.

Hebelzertifikate (auch Turbo- oder Knock-out-Zertifikate bzw. Mini-Futures genannt) dagegen vollziehen die Bewegungen des Basiswertes über- oder unterproportional nach. Einige sind mit Sicherheitsschwellen (z.B. Lock-in) oder Höchsterträgen ausgestattet, die einen Einfluss auf das Chance-Risiko-Profil und die Kursentwicklung des Zertifikats besitzen.

Mit Zertifikaten können Anleger dabei sowohl auf eine steigende ("Call", oft auch als „Long“ bezeichnet) als auch eine fallende Kursentwicklungen ("Put" oder auch "Short" genannt) des Basiswerts setzen. Zertifikate werden in Frankfurt börsentäglich von 9.00 bis 20.00 Uhr gehandelt.

Anzeige