Bitte warten...

07.12.2018 10:35:42
A A | Drucken

OTS: TechQuartier / TechQuartier & Global Insurtech Roadshow vereinbaren ...


TechQuartier & Global Insurtech Roadshow vereinbaren Kooperation zum

Ausbau des InsurTech-Ökosystems / Die internationale Konferenz findet

zum zweiten mal in Frankfurt statt, Partnerland ist Israel

Frankfurt am Main (ots) - Am 19. Und 20. März 2019 kehrt die

Global InsurTech Roadshow ("GIR19"), eine der wenigen internationalen

Startup-Konferenzen mit Schwerpunkt Earlystage-InsurTechs, für seine

zweite Auflage nach Frankfurt zurück. Organisiert vom Frankfurter

TechQuartier als neuem Anker-Partner fokussiert sich die

Zwei-Tages-Veranstaltung auf den Pitch junger internationaler

InsurTechs-Gründer um den Goethe InsurTech Award, zahlreiche

Panel-Diskussionen renommierter Experten sowie gezieltes Networking

zwischen Insidern, Disruptoren, Versicherern oder Investoren. Die

Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Hessischen

Wirtschaftsministers.

Ein weiterer Schwerpunkt der Konferenz wird der neue Länder-Fokus

auf Israel sein. Während 2018 Singapur und das asiatische

InsurTech-Ökosystem im Vordergrund standen, stellen sich 2019

insbesondere junge Startups aus Israel sowie der große israelische

Accelerator "InsurTech Israel" mit seinem Gründer und CEO Kobi

Bendelak vor. Der Präsident der Israelischen Versicherungsaufsicht,

Dr. Moshe Bareket wird die regulatorische Fragestellungen im Umgang

mit InsurTechs darstellen und beleuchten.

Zu den weiteren prominenten Rednern und Teilnehmern der Konferenz

zählen unter anderem EIOPA-Chairman Gabriel Bernardino,

BaFin-Vizepräsident Dr. Frank Grund, die InsurTech Pioniere Julian

Teicke (wefox), Dr. Christopher Oster (Clark), Dr. Claudia Lang

(CommunityLife), Nick Sühr (Kasko), Sebastian Langrehr

(Friendsurance), Dr. Robin Kiera (digitalscouting), Lukas Jaworski

(Friday) oder Erik Abrahamson (Digital Fineprint). Wesentliche

Themenbereiche der Expertenpanels werden Cyberversicherung,

Blockchain und Künstliche Intelligenz sein.

"Wir versuchen, extrem junge und innovative internationale

InsurTechs auf die Bühne zu bringen. Dies ist unser spezieller

Ansatz. Wir suchen Earlystager zwischen Seeding und pre-A, die - im

Idealfall - bei uns in Frankfurt ihren ersten öffentlichen Auftritt

haben", so Dr. Moritz Finkelnburg, Gründer und Chairman der Global

InsurTech Roadshow. "Natürlich wird unsere Veranstaltung auch in

Zukunft ihren einzigartigen universitären und familiären Charakter

behalten. Wir wollen in dieser besonderen Atmosphäre nachhaltige

Kontakte zwischen Entscheidern der Old-Economy und den jungen

Kreativen ermöglichen, digitales Verständnis schaffen und Netzwerke

etablieren."

Wie in 2018 rechnen die Veranstalter auch bei der kommenden

Veranstaltung mit Startups aus über 20 Ländern und mehreren

Kontinenten, die sich vor der versammelten Versicherungsszene und

über 30 Versicherern präsentieren.

Eine zentrale Rolle für die zukünftige Ausrichtung und

Organisation der Global InsurTech Roadshow spielt das Frankfurter

TechQuartier (TQ). Der 2016 gegründete Startup- und Innovations-Hub,

an dem heute die Goethe Universität, die TU Darmstadt, die Stadt

Frankfurt sowie das Land Hessen über die WiBank beteiligt sind, ist

auch offizieller Fintech Hub des Bundeswirtschaftsministeriums. Neben

seinem starken Engagement in der lokalen Startup-Szene liegt eine der

Hauptaufgaben des TQ darin, Schnittstelle zwischen Unternehmen des

Finanzsektors und dem digitalen Ökosystem zu sein.

"Wir freuen uns, die kommende Global InsurTech Roadshow zu

begleiten. Nach intensiver Aufbauarbeit der Frankfurter FinTech-Szene

in den vergangenen beiden Jahren bietet sich mit der Veranstaltung

eine ausgezeichnete Gelegenheit, den Schulterschluss mit der

Versicherungsbranche zu suchen und unsere Erfahrungen und Best

Practices für die InsurTech-Szene zu öffnen", so Sebastian Schaefer,

Managing Director des TechQuartier. Unser Ziel ist es, den Austausch

beider Industrien zu fördern und den etablierten Unternehmen mit

ihren Mitarbeitern eine Anlaufstelle für den Beginn ihrer digital

journey zu bieten.

Weitere Informationen, Übersicht über Jury, Moderatoren und Redner

sowie Bewerbungen über: www.gir19.com

OTS: TechQuartier

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/128224

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_128224.rss2

Pressekontakt:

Hugo Paquin

Marketing manager, TechQuartier

Head of Media Relations, Global InsurTech Roadshow

Tel # : +49 - 178 - 21.84.576

Email : paquin@techquartier.com

Dr. Moritz Finkelnburg

InsurTech Advisor, TechQuartier

Founder & Chairman, Global InsurTech Roadshow

Tel # : +49 - 173 - 53.91.606

Email : finkelnburg@techquartier.com

Anmeldung notwendig

Benutzername oder E-Mail:
Passwort:

Um diese Funktionalität nutzen zu können, müssen Sie sich anmelden.
Falls Sie noch kein Benutzerkonto bei boerse-frankfurt.de besitzen, können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Eintrag hinzufügen

pagehit

Die nachfolgenden Hinweise und Informationen wurden von der VOLTABOX AG (die  “Emittentin”) für die Zwecke der Veröffentlichung des Wertpapierprospekts der Emittentin erstellt. Die Deutsche Börse AG übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der von der Emittentin zur Verfügung gestellten Hinweise und Informationen.

 

Wichtiger Hinweis



Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind ausschließlich für Personen bestimmt, die ihren Wohnsitz und gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland („Deutschland“) oder im Großherzogtum Luxemburg („Luxemburg“) haben. Die nachfolgenden Informationen stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Ein öffentliches Angebot von Wertpapieren der Emittentin außerhalb Deutschlands und Luxemburgs findet nicht statt und ist auch nicht geplant. Das Angebot in Deutschland und Luxemburg erfolgt ausschließlich auf der Grundlage des von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligten und auf der Website der Emittentin veröffentlichten Wertpapierprospekts (einschließlich etwaiger Nachträge dazu). Eine Anlageentscheidung hinsichtlich der öffentlich angebotenen Wertpapiere der Emittentin sollte nur auf Grundlage des Wertpapierprospekts erfolgen. Der Wertpapierprospekt ist bei der Emittentin (Artegastraße 1, 33129 Delbrück, Deutschland; Tel.: +49 (0)5250 9930-900; Fax: +49 (0)5250 9762-102) und auf der Website der Emittentin (www.voltabox.ag) kostenfrei erhältlich.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen stellen kein Angebot zum Verkauf oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf für Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika („Vereinigte Staaten“), Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Emittentin sowie die Wertpapiere, die Gegenstand des Angebots sind, sind und werden nicht gemäß dem U.S. Securities Act von 1933 in der derzeit gültigen Fassung (der „Securities Act“) oder bei der Wertpapieraufsichtsbehörde eines US-Bundesstaates oder einer anderen Rechtsordnung der Vereinigten Staaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nur aufgrund einer Ausnahmeregelung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act oder anwendbarer Wertpapierrechte von US-Bundesstaaten oder in einer Transaktion verkauft oder zum Kauf angeboten oder geliefert werden, die diesen Bestimmungen nicht unterfällt. Die Emittentin beabsichtigt nicht, das Angebot oder einen Teil davon in den USA zu registrieren oder ein öffentliches Angebot von Wertpapieren in den USA, Kanada, Australien oder Japan durchzuführen.

Die auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen sind nicht zur Weitergabe an Personen in bzw. innerhalb der USA, Kanada, Australien oder Japan oder anderen Ländern vorgesehen, in denen kein öffentliches Angebot stattfindet. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen wertpapierrechtliche Bestimmungen dieser Länder begründen. Das Kopieren, Weiterleiten oder sonstige Übermitteln der auf den nachfolgenden Internetseiten enthaltenen Informationen ist nicht gestattet.

Durch Drücken des „Ich stimme zu“-Buttons versichern Sie, dass Sie (i) diesen Hinweis und die darin enthaltenen Beschränkungen vollständig gelesen und akzeptiert haben, (ii) sich Ihr Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland oder Luxemburg befindet, und (iii) dass Sie die auf diesen Internetseiten enthaltenen Informationen nicht an Personen übermitteln oder weiterleiten, deren Wohnsitz und gewöhnlicher Aufenthalt sich nicht in Deutschland oder Luxemburg befindet.


Wir bedauern, dass wir Ihnen aufgrund gesetzlicher Beschränkungen keinen Zugang zu den nachfolgenden Internetseiten gewähren können.