Bitte warten...

Gewinner / Verlierer

Name Zum VortagLetzter Preis
Name Zum VortagLetzter Preis
Bitte warten...

Marktindikatoren

Name Zum VortagLetzter Preis

Anzeige

200 Jahre Aktienhandel


Seit 1820 werden auf dem Frankfurter Parkett Aktien gehandelt. Vieles hat sich seitdem ernorm gewandelt, einiges ist aber auch gleich geblieben. Vom Zuruf zu Xetra in Bild, Text, Ton und Events.

Neuemissionen

Zeichnungen

NameKlasseErster HandelstagZeichnungsfristZeichnung über Frankfurt?
Noratis AG Anleihe11.11.202027.10–09.11Ja
Joh. Friedrich Behrens AG Anleihe09.11.202008.10–05.11Ja
SUNfarming GmbHAnleihe13.11.202014.09–12.11Ja

Börsengänge

NameKlasseErster HandelstagZeichnungsfrist
fashionette AG Aktie29.10.202023.10–27.10

Einbeziehungen von Aktien und Anleihen in den Handel im Open Market werden auf deutsche-boerse-cash-market.com veröffentlicht:

Wichtiger Hinweis

Derzeit fordern Kriminelle im Namen der Börse Frankfurt Verbraucher auf, Überweisungen an Dritte zu tätigen. Reagieren Sie nicht darauf. Wir fordern Sie niemals telefonisch oder per E-Mail auf, Zahlungen an Dritte zu leisten. Sollten Sie Anfragen dieser Art erhalten, bitten wir Sie, uns unter +49 (0) 69 211 1 8310 oder redaktion@deutsche-boerse.com zu informieren. Vielen Dank.

Wir bauen die Börse aus

11. September: Staubfrei gen Eröffnung

Ein großer Schritt ist gemacht, die Baustelle ist staubfrei. Die Schutzwände, die Börsenhändler und Journalisten vor Lärm und Staub geschützt haben, sind verschwunden. Der Blick auf die neue Deutsche Börse X-Lounge hinter der DAX-Tafel ist damit frei. Noch ist der Blick durch die Glasscheiben hinter einer Privacy-Verglasung, die nach Wunsch auf klar geschaltet werden kann. Jetzt, ohne den Baustaub, können die letzten Handgriffe getätigt werden und das Mobiliar einziehen. Unsere zukünftigen Gäste werden bald den Blick in den Handelssaal durch die großen Glaswände genießen.

Börse Frankfurt

Willkommen auf der digitalen Ausgabe der Börse Frankfurt. Verfolgen Sie hier die Börse: Über die Navigation oben und am Seitenfuß erhalten Sie Zugriff auf Aktienkurse von Frankfurt und Xetra, Stände von Indizes wie DAX, MDAX und TecDAX, Preise von Rohstoffen und Devisenstände, zudem aktuelle Nachrichten wie Marktberichte, dpa-News, Pressemeldungen und Live Charts - auch intraday.

Außerdem bieten wir eine große Auswahl an Services für Anleger an: Mit Watchlist und Portfolio behalten Sie Ihre wichtigsten Aktien im Blick. Begriffe erklärt Ihnen das Börsenlexikon, Börsenwissen vermittelt im Bereich Wissen mit den Unterpunkten "Über die Börse", Handeln, Anlageformen, Börse für Einsteiger. Relevante Informationen bieten auch unser kostenloser Newsletter und die Publikationen, im Einzelnen das ETF-Handbuch, das Fonds-Handbuch sowie das ETF-Magazin.

Das richtige Wertpapier finden Sie mit den Such-Tools wie die Aktiensuche, Fondssuche, ETF-Suche, spezielle Zertifikatesuchen oder die Anleihesuche, weitere verfügbare Online-Tools sind unter anderem ein Renditerechner, Apps fürs iPhone und Android, die Live DAX-Kamera auf das Handelsparkett und das offene Xetra-Orderbuch.

Die Frankfurter Wertpapierbörse ist die größte der sieben Wertpapierbörsen in Deutschland. Die Deutsche Börse AG ist (zusammen mit der Börse Frankfurt Zertifikate AG) die Trägerin der Öffentlich-rechtlichen FWB. In dieser Eigenschaft stellt sie das Funktionieren des Börsenhandels sicher.

Die Handelszeiten sind börsentäglich 9:00 bis 17:30 Uhr (Xetra) und 8:00 bis 22:00 Uhr. Für eine Besichtigung der Frankfurter Börse kontaktieren Sie bitte das Besucherzentrum. Zum Handeln an der Börse Frankfurt benötigen Sie ein Depot bei Ihrer Bank oder Ihrem Online-Broker.

Handelbar sind über 1,8 Millionen Wertpapiere: Aktien, Anleihen, ETFs, ETCs, ETNs, Fonds sowie Optionsscheine und Zertifikate. An der Börse werden Angebot und Nachfrage nach Wertpapieren zusammengeführt und durch Preisfeststellung und Ausführungen zu diesen Preisen ausgeglichen, im Parketthandel vermittelt durch Spezialisten (Market Maker). Ziele des Börsenhandels sind eine gesteigerte Markttransparenz, höhere Liquidität, die Verringerung der Transaktionskosten sowie Sicherheit vor Manipulationen.