13.04.21 13:59:52

ETFs: Nachhaltigkeit klar im Vorteil

Anleger bevorzugen Welt- und US-Aktien mit ESG-Filtern, auch zulasten klassischer Varianten. Japanische Bluechips überzeugen auch ohne. Branchenseitig liegen Lebensmittel-, Finanz- und Technologiewerte im Trend.


13. April 2021. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Die verkürzte Osterwoche bringt für den ETF-Handel ungebrochen gute Umsätze mit klarem Schwerpunkt auf Aktien. Andreas Bartels von der Société Générale spricht von einem spürbaren Schub Richtung nachhaltige Investitionen. Klare Zuflüsse sieht der Händler für Tracker des MSCI USA Low Carbon SRI Leaders (<IE00BFMNPS42 >) und MSCI USA ESG Universal Select Business Screens (<IE00BJQRDM08 >). Anziehungskraft entfalteten zudem Indexfonds basierend auf dem S&P 500 ESG Elite (IE00BLSN7P11) und S&P 500 ESG Exclusions II (IE00BH4GPZ28). MSCI World- (IE00B0M62Q58) und MSCI All Country World-Tracker (IE00B44Z5B48) lägen ebenfalls im Plus.

DAX- (LU0378438732) und FTSE 250-ETFs (IE00BKX55Q28) zählt Bartels zu den Verlierern. „Insgesamt dominieren mit 60 Prozent die Käufe, wobei Rentenwerte kaum vertreten sind.“

„Back to Basics“, aber grün und ethisch

Hubert Heuclin berichtet von überdurchschnittlichem Zuspruch für weltweit aufgestellte Portfolios. Dabei setze sich die Verschiebung weg von klassischen MSCI World-ETFs (IE00BJ0KDQ92) zugunsten von Indizes, die bei den Auswahlkriterien Nachhaltigkeit (IE00BYX2JD69) oder generell Qualität (IE00BP3QZ601) mit einbeziehen, auch bei der BNP Paribas fort. Zu den Aufnahmekriterien des MSCI World Sector Neutral Quality zählten beispielsweise eine niedrige Verschuldung, hohe Ausschüttungsquote und geringe Gewinnschwankungen.

Tracker klassischer S&P 500-Aktien (IE00B3XXRP09) hätten gegenüber den ESG-Varianten des viel beachteten Index (LU1437017863) das Nachsehen. Japanische Standardwerte im TOPIX (FR0010245514) landeten hingegen ebenso in den Depots wie japanische Bluechips unter zusätzlicher Berücksichtigung von  ESG-Kriterien (<IE00BMDBMV87>).

Split hebt Nachfrage nach Krypto-Währungen

Als auffällig hoch bezeichnet Andreas Schröer von Lang & Schwarz die Nachfrage nach Krypto-ETFs. Für einen regelrechten Schub hätten die Splits der physisch besicherten Bitcoin- (CH0454664001) und Ethereum- Produkte (CH0454664027) von 21Shares im Verhältnis 14:1 und 13:1 gesorgt. Bereits investierte Anleger erkennen in Summe keine Veränderung, ihnen werden automatisch mehr Anteile ins Depot gebucht. Tendenziell Käufe verbucht der Händler für MSCI World-Tracker (IE00B4L5Y983).

Lust aufs Lebensmittel- und Finanzaktien

Was Sektoren angeht, profitieren Heuclin zufolge global operierende Unternehmen mit Schwerpunkt auf Güter des täglichen Bedarfs (IE00BM67HN09) und Finanzwerte im MSCI World Financials (LU1681045883).

Heuclin

Bartels sieht Finanz- und Technologiewerte im Plus, gleichzeitig verabschiedeten sich seine Kunden in Summe von Aktien aus dem Immobilien- und Grundstoffe-Sektor. S&P Global Clean Energy-Produkte (IE00B1XNHC34) mit den 30 größten börsennotierten Unternehmen belegen in allen Umsatzstatistiken der befragten Händler einen vorderen Rang. „Gut an kommt der relativ neue Solactive Hydrogen Economy-ETF von Legal & General (IE00BMYDM794)“, meldet Bartels.

von: Iris Merker
13. April 2021, © Deutsche Börse AG

Aktien 
WeltKäufe/Verkäufe
Welt ESGStarke Käufe
USAVerkäufe
USA ESGKäufe
JapanKäufe
Japan ESGKäufe
DeutschlandVerkäufe
Britische Small/Mid-CapsVerkäufe
  
Branchen 
LebensmittelKäufe
FinanzenKäufe
TechnologieKäufe
ImmobilienVerkäufe
GrundstoffeVerkäufe
  
Bitcoin, EthereumKäufe
Clean EnergyKäufe

News ►

UhrzeitTitel

Anzeige