16.04.21 15:49:25

Scale-Marktbericht: Segment hebt ab

Die Top-Gewinner im Scale-Segment profitieren von großen Trends – Streaming, Elektromobilität und Erneuerbare Energien etwa. Doch mittlerweile sind fast alle Scale-Werte auf Zwölfmonatssicht deutlich im Plus.


16. April 2021. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Das Scale-Segment bleibt im Rekordmodus: Das alte Allzeithoch von 1.778 Punkten des Scale All Share von Mitte Februar ist geknackt. Am heutigen Freitag wird mit knapp 1.786 Punkten ein neuer Rekord markiert. Der Auswahlindex Scale 30 liegt aktuell bei 1.725,70 Punkten, etwas unter dem Februar-Rekord von 1.789 Zählern.

Die Performance wird weiter von Adressen wie Cliq Digital und The Naga Group getrieben. Der Anbieter von Streaming-Unterhaltungsdiensten Cliq Digital (DE000A0HHJR3) ist jetzt wieder Top-Performer auf Zwölfmonatssicht. Einen Sprung auf Platz zwei machte IBU-tec advanced materials (DE000A0XYHT5), gefolgt vom Fintech The Naga Group (DE000A161NR7), der Beteiligungsgesellschaft Media and Games Invest (MT0000580101), der auf Schiffe spezialisierten Anlagegesellschaft Ernst Russ AG (DE000A161077) und dem Ökofondsanbieter Ökoworld (DE0005408686).

Cliq Digital: Kursverzehnfachung seit Anfang 2020

Cliq Digital präsentiert sich als Alternative zu Netflix, Spotify & Co. und bietet „Alles in Einem – Unbegrenzter Zugang zu Musik, Hörbüchern, Sport, Filmen und Games“. Getrieben wird der Kurs durch die im Zuge von Corona nochmal kräftig gestiegene Nachfrage nach Streaming-Angeboten. Anfang dieses Jahres kostet die Aktie 16 Euro, jetzt sind es 39,10 Euro. Seit Anfang 2020 hat sich der Kurs sogar mehr als verzehnfacht. Schon 2020 hat Cliq Digital eigenen Aussagen zufolge alle Unternehmensziele „aufgrund von strukturellen Wachstumstreibern“ übertroffen. 2021 soll es noch besser werden.

Kursentwicklung IBU-tech

Kurstreiber Elektromobilität und Trading

IBU-Tech advanced materials profitiert vom Wachstumsmarkt Elektromobilität. Im Oktober hatte das Unternehmen angekündigt, ab Herbst 2021 erstmals eigenes Batteriematerial für Elektroautos und stationäre Energiespeicherung anzubieten. Seitdem hat sich der Kurs mehr als vervierfacht auf aktuell 47,10 Euro.

Bremsspuren gibt es hingegen bei The Naga Group. Der Kurs liegt aktuell bei 6,51 nach in der Spitze 9,25 Euro Mitte Februar. Dabei meldete der Anbieter von naga.com, einem sozialen Netzwerk für Trader, für das erste Quartal abermals Rekordzahlen.

2G Energy: Noch höhere Kurs für die „grüne Aktie“

Als „grüne Aktie“ hat 2G Energy (DE000A0HL8N9) Aktionären 2019 und 2020 viel Freude gemacht. Zuletzt schwächelte der Kurs aber. SMC Research und First Berlin trauen der Aktie des Herstellers von Blockheizkraftwerken für die dezentrale Bereitstellung von Strom und Wärme aber wieder höhere Kurse zu: Laut SMC Research werden Erneuerbare Energien immer bedeutsamer, das werde dem Unternehmen zugutekommen. Die Analysten stufen die Aktie von „Hold“ auf „Buy“ hoch und heben das Kursziel auf 95,80 Euro (aktuell 91,50) an.

First Berlin rät ebenfalls zum Kauf und nennt ein Kursziel von 104 Euro. Das Management von 2G Energy rechne bis 2024 mit einem Umsatz von 300 Millionen Euro bei einer EBIT-Marge von 10 Prozent. Angesichts der steigenden Nachfrage nach Kraftwärmekopplungsanlagen, Skalenerträgen und weiteren Effizienzreserven halten die Analysten das Ziel weiterhin für sehr gut erreichbar.

Weitere Einstufungen für Scale-Aktien

Analysehaus/Bank

Scale-Unternehmen

Empfehlung

Kursziel in Euro

aktueller Kurs in Euro

Montega

Finlab

Kaufen

29,50

24,80

SMC Research

Lloyd Fonds

Kaufen

13,80  

7,26

Montega

Cliq Digital

Kaufen

44,00

39,10

First Berlin

Formycon

Hinzufügen

78,00

61,10

Montega

Helma Eigenheimbau

Kaufen

79,00

58,80

Montega

Nynomic

Kaufen

45,00

34,10

von: Anna-Maria Borse
© 16. April 2021, Deutsche Börse AG

News ►

UhrzeitTitel

Anzeige