Aktion für (zukünftige) Anleger

Tag der Aktie am 30. Oktober

Gemeinsam mit Direktbanken machen wir uns stark für mehr Aktienkultur in Deutschland. Deswegen gibt es auch in diesem Jahr einen Tag der Aktie, an dem Sie die 30 Aktien im DAX und eine Auswahl an DAX-ETFs gebührenfrei kaufen können.
 

Viele verbinden mit dem Weltspartag sicher noch den Besuch in der Sparkasse, das runde rote Sparschwein oder den grünen Elefanten. Heute, 2020, gehört auch Aktiensparen über die Börse thematisch dazu. Und so rufen die Frankfurter Wertpapierbörse zusammen mit einer Reihe Online-Banken in diesem Herbst bereits zum sechsten Mal zum „Tag der Aktie“ auf. 

Mit dem „Tag der Aktie“ möchten wir gemeinsam mit Banken auf die Bedeutung der Aktie als Instrument zur Altersvorsorge aufmerksam machen und das Finanzwissen stärken. Denn auf dem Sparbuch oder Girokonto sind die Zinsen auf das Ersparte derzeit sehr gering, noch dazu verliert das Geld wegen der Inflation an Kaufkraft. Wer langfristig Vermögen aufbauen möchte, kommt im Moment am Aktiensparen und der Teilhabe am Kapitalmarkt nicht vorbei.

Teilnehmende Broker

Das DAX-Renditedreieck

Wenn Sie Ihr Geld zum Beispiel langfristig in die Entwicklung der Unternehmen im DAX anlegen, investieren Sie in einen der stabilsten Aktienindizes weltweit. In der Vergangenheit brachte ein Investment in die Aktien des DAX über einen Zeitraum von mindestens 15 Jahren keine Verluste. Diese Stabilität übertrifft die Renditen aus Sparbuch- und Tagesgeld-Zinssätzen bei Weitem.

Online-Seminare (auch) für Einsteiger

Jeden Montag um 12 Uhr bieten wir ein Live-Webinar, das später auch als Aufzeichnung verfügbaren. Darunter sind einige passende Themen für Einsteiger wie Auswahl der geeigneten Wertpapiere, ETFs, Risikostreuung und geschickte Orderaufgabe.

Seminarreihe "Ihr Weg zur Börse"

Ab 14. September können Sie sich mit 13 einzelnen Abendseminaren, die in diesem Jahr online stattfinden, in die Geldanlage über die Börse von der Pieke auf einarbeiten.

Gute Gefühle der Aktionäre

Gewinn und Chance, Stolz oder Freude – das verbindet die Mehrheit der Aktionäre mit Aktienbesitz. Dennoch bleibt die Gruppe der Aktionäre in Deutschland klein: 2019 besaßen nur rund 15 Prozent der Bevölkerung Aktien oder Aktienfonds (Quelle DAI). Einige Gründe langlebige Mythen und teure Irrtümer angesichts der niedrigen Zinsen finden Interessierte in einer Studie. 

Wir freuen uns über Ihre Fragen!