Börsenlexikon

Wachstumsmarkt

Markt mit einem überdurchschnittlichen Ertrags- und Wachstumspotenzial.

Wachstumsmärkte können ganze Volkswirtschaften (z. B. Emerging Markets) oder einzelne Branchen (z. B. Telekommunikation, Technologie) sein. Diese Märkte zeichnen sich durch überdurchschnittliche Wachstumsraten und -aussichten aus. Aktien von Unternehmen, die auf diesen Märkten tätig sind, bezeichnet man als Wachstumsaktien (Growth-Aktien). Mit deren überdurchschnittlichen Chancen gehen – anders als bei den sog. Substanzwerten (Value-Aktien) – auch entsprechende Risiken und eine höhere Volatilität einher.

Zugehörig: AktieVolatilität