Börsenlexikon

Nominalumsatz

Tagesvolumen der gehandelten Anleihen, berechnet nach ihrem Nennwert.

Im Rentenhandel wird der Umsatz nach dem Nennwert der gehandelten Stücke berechnet und nicht nach dem Kurswert.

Zum Beispiel werden Bundesanleihen in der Regel zu einem Nominalwert von 100 € emittiert. Ein Nominalumsatz von 10.000 bedeutet, dass 100 Stück gehandelt wurden.

Unser Börsenlexikon erläutert wichtige Finanzbegriffe und sollte keine Fragen offen lassen. Wenn Sie dennoch eine Definition vermissen, schreiben Sie uns bitte an redaktion@deutsche-boerse.com. Wir nehmen dann den Begriff nach Möglichkeit auf.