Börsenlexikon

Delta (Optionsscheine)

Dynamische Kennzahl, die die Preisänderung eines Optionsscheins bei einer Preisänderung des Basiswertes misst.

Der Delta-Faktor kann bei einem Call Werte zwischen null und eins, bei einem Put Werte zwischen null und minus eins annehmen.

Optionsscheine, die „weit aus dem Geld“ sind, werden von Preisänderungen des Basiswertes verhältnismäßig wenig berührt und haben daher ein Delta nahe null. Ein Optionsschein dagegen, der „tief im Geld“ ist, besteht fast vollständig aus innerem Wert. Die Wertentwicklung des Optionsscheins und des Basiswertes verläuft fast parallel; das Delta ist nahe bei eins bzw. minus eins.

Unser Börsenlexikon erläutert wichtige Finanzbegriffe und sollte keine Fragen offen lassen. Wenn Sie dennoch eine Definition vermissen, schreiben Sie uns bitte an redaktion@deutsche-boerse.com. Wir nehmen dann den Begriff nach Möglichkeit auf.