Börsenlexikon

Baisse

Negativer Börsentrend mit nachhaltig fallenden Kursen, meist in allen Marktsegmenten.

Investoren in einem Baisse-Markt – auch Bärenmarkt („bear market“) genannt – sind in der Regel pessimistisch eingestellt und nehmen sog. Baisse-Positionen ein; beispielsweise verkaufen sie Wertpapiere in der Hoffnung auf billige Rückkäufe oder nehmen sog. Leerverkäufe vor.

Als Folge fallen die Kurse über einen längeren Zeitraum hinweg; entsprechend sind Baisse-Märkte durch rückläufige Indizes gekennzeichnet. Bei dem gegenläufigen Markttrend steigender Preise spricht man von einer Hausse oder einem Bullenmarkt („bull market“).

Unser Börsenlexikon erläutert wichtige Finanzbegriffe und sollte keine Fragen offen lassen. Wenn Sie dennoch eine Definition vermissen, schreiben Sie uns bitte an redaktion@deutsche-boerse.com. Wir nehmen dann den Begriff nach Möglichkeit auf.